NewsPolitikBund plant Entlastung für Angehörige von Pflegebedürftigen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Bund plant Entlastung für Angehörige von Pflegebedürftigen

Dienstag, 23. April 2019

/Monkey Business, stockadobecom

Hannover – Das Bundesarbeitsministerium plant eine erhebliche Entlastung von Fami­lienangehörigen beim Unterhalt für pflegebedürftige Eltern. Auf das Einkommen der Kin­der von pflegebedürftigen Eltern solle künftig erst ab einem Einkommen in Höhe von 100.000 Euro im Jahr zurückgegriffen werden, heißt es in einem vertraulichen Entwurf des Ministeriums für ein „Unterhaltsentlastungsgesetz“, über das das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) berichtet.

Das Ministerium beruft sich dabei auf Vereinbarungen des Koalitionsvertrags. Das Gesetz soll noch vor der Sommerpause vom Bundeskabinett auf den Weg gebracht werden. Ziel sei „eine substanzielle Entlastung unterhaltsverpflichteter Kinder und Eltern sowie deren Familien“. Die Kosten übernehme der Staat.

Anzeige

Bislang sind Kinder im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten verpflichtet, den Lebens­bedarf der Eltern durch Unterhaltszahlungen zu sichern. Dies gilt jedoch erst, wenn Ein­kommen und Vermögen des Pflegebedürftigen aufgebraucht sind und die Heimkosten höher sind als die Zahlungen aus der Pflegeversicherung. In solchen Fällen zahlt zu­nächst der zuständige Sozialhilfeträger, kann seine Aufwendungen jedoch von den Kin­dern zurückfordern. Dabei kommen Freibeträge zur Anwendung.

Die Kosten für die Reform sind laut Bundesarbeitsministerium nur „sehr schwer“ zu schätzen. „Es gibt keine ausreichende Datengrundlage über den Personenkreis der er­wachsenen Kinder, die für die Pflegekosten ihrer Eltern aufkommen“, heißt es in dem Entwurf. Die Mehrkosten würden auf bis zu 300 Millionen Euro geschätzt, „könnten aber auch deutlich niedriger liegen“.

Laut Entwurf müssten die Mittel für die Entlastung beim Pflege-Unterhalt zunächst voll­ständig durch Länder und Kommunen aufgebracht werden. © kna/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

13. Mai 2019
Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat versichert, dass die Bundesregierung weiter auf Verbesserungen in der Pflege hinarbeitet. Zum gestrigen internationalen Tag der Pflege dankte sie den
Bundesregierung will weiter für bessere Bedingungen in der Pflege arbeiten
8. Mai 2019
Ludwigsburg – 74 Prozent der Bundesbürger ab 55 Jahren wollen im Pflegefall nicht von ihren Kindern betreut werden. Sieben von Zehn wünschen sich stattdessen einen professionellen Pflegedienst, der
Generation 55plus will Kindern bei Pflege nicht zur Last fallen
2. Mai 2019
Berlin – Fast ein Viertel der Personen ab 17 Jahren in Deutschland kennt mindestens eine Person, die Hilfe oder Pflege benötigt. Neun Prozent der Personen ab 17 Jahren leisten tatsächlich diese
Betreuung durch Angehörige: Wer pflegt wen in Deutschland
26. April 2019
Berlin – Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) will Angehörige von Menschen mit Behinderung in größerem Umfang entlasten. Wie die Süddeutsche Zeitung heute berichtet, sollen in Zukunft nur noch
Heil will auch Angehörige von Behinderten entlasten
27. März 2019
Berlin – Rund 1,5 Millionen Menschen in Deutschland müssen parallel zu ihrem Beruf Angehörige pflegen. Das stellt auch Unternehmen vor Herausforderungen: Viele wissen nicht, wie sie ihre pflegenden
Wie Unternehmen die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf fördern können
23. Januar 2019
Dresden – Pflegebedürftige und pflegende Angehörige in Sachsen sollen nach dem Willen einer fraktionsübergreifenden Landtagskommission finanziell stärker entlastet werden. In dem rund 400 Seiten
Kommission in Sachsen schlägt finanzielle Entlastung für Pflegebedürftige vor
22. Januar 2019
Köln – Wissenschaftlerinnen der Technischen Hochschule (TH) Köln, der Universität Duisburg-Essen und der Fachhochschule Bielefeld haben auf Basis qualitativer Befragungen fünf typische Gruppen von
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER