NewsÄrzteschaftKV Brandenburg stärkt ärztlichen Bereitschaftsdienst
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

KV Brandenburg stärkt ärztlichen Bereitschaftsdienst

Donnerstag, 25. April 2019

/dpa

Lübben/Potsdam – Die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg (KVBB) baut den ärztli­chen Bereitschaftsdienst im Süden des Landes weiter aus. Anfang Mai öffnet eine neue Bereitschaftspraxis in der Spreewaldklinik Lübben. Die KVBB betreibt die Praxis in Zu­sammenarbeit mit dem Klinikum Dahme-Spreewald.

Anzeige

In der neuen Bereitschaftspraxis erhalten Patienten bei akuten, aber nicht lebensbe­droh­lichen Erkrankungen auch außerhalb normaler Sprechstunden medizinische Hilfe.

Laut Klinikgeschäftsführer Michael Kabiersch bietet das Angebot aber nicht nur Vorteile für Patienten. Auch die Ärzte würden entlastet. „Das Team der Notfallversorgung kann sich jetzt noch intensiver den Schwerkranken und Verletzten widmen“, ist der Klinikchef überzeugt.

Die neue Bereitschaftspraxis ist die zweite im Landkreis Dahme-Spreewald. Insgesamt verfügt Brandenburg damit nun über elf ärztliche Bereitschaftspraxen. © hil/sb/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

15. Juni 2020
Potsdam – Nach dem schweren Ausbruch von SARS-CoV-2 im Potsdamer Klinikum Ernst von Bergmann im März hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen drei leitende Ärzte und die damalige Geschäftsführung
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Verantwortliche in Bergmann-Klinik
5. Juni 2020
Potsdam – Nach dem SARS-CoV-2-Ausbruch im Potsdamer Ernst von Bergmann-Klinikum Anfang März hat die Geschäftsführung Christian Kieser als neuen Ärztlichen Direktor berufen. Der Chefarzt der Klinik für
Bergmann-Klinikum beruft neuen Direktor
4. Juni 2020
Hannover – Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Niedersachsen setzt bei der Betreuung von Patienten im ärztlichen Bereitschaftsdienst auf Rettungssanitäter und andere Gesundheitsfachkräfte sowie auf
Telemedizin soll Ärzte im Bereitschaftsdienst entlasten
29. Mai 2020
Potsdam − Ein Infektionsherd von SARS-CoV-2 am Potsdamer Ernst von Bergmann-Klinikum sorgte in den vergangenen Wochen für Aufregung und Kritik − nun beschäftigt sich eine
Kommission soll SARS-CoV-2-Ausbruch im Bergmann-Klinikum aufklären
25. Mai 2020
Potsdam − Heute beginnen Tarifverhandlungen für etwa 1.700 Beschäftigte aus acht gemeinnützigen brandenburgischen Unternehmen aus der Sozialwirtschaft und Pflege. Die Arbeitnehmer forderten 6,5
Sozialarbeiter und Pfleger wollen mehr Geld
19. Mai 2020
Potsdam – In das Klinikum Ernst von Bergmann kehrt ein Stück Normalität zurück. Das Gesundheitsamt Potsdam hob gestern sämtliche Anordnungen für die Einrichtung im Zusammenhang mit den dortigen
Klinikum Ernst von Bergmann kehrt zur Normalität zurück
19. Mai 2020
Berlin – In Berlin und Brandenburg lassen sich mehr Frauen zu Hebammen ausbilden. In Berlin befanden sich am 1. November 2019 insgesamt 283 Hebammen in Ausbildung. Das sind 49 mehr als im Jahr zuvor,
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER