NewsMedizinKaries und Parodontose bei Kindern könnten Atherosklerose im Erwachsenenalter fördern
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Karies und Parodontose bei Kindern könnten Atherosklerose im Erwachsenenalter fördern

Dienstag, 30. April 2019

/akira_photo, stockadobecom

Helsinki – Finnische Kinder, die im Alter von etwa 8 Jahren an Karies und/oder Parodontose erkrankt waren, wiesen in einer prospektiven Kohortenstudie in JAMA Network Open (2019; 2: e192523) im jüngeren Erwachsenenalter eine höhere Intima-Media-Dicke der Karotisarterien auf, die ein Indikator für eine Atherosklerose ist.

Karies und Parodontose sind Folge einer chronischen bakteriellen Infektion der Mundhöhle. Sie könnte indirekt über eine Förderung von Entzündungsparametern oder direkt durch gelegentlichen Eintritt von Bakterien in die Blutbahn die Entwicklung der Atherosklerose fördern. Eine Reihe von Beobachtungsstudien hat tatsächlich ergeben, dass Menschen mit Karies und/oder Parodontose häufiger Herz-Kreislauf-Erkrankungen entwickeln. Die Untersuchungen wurden jedoch nur an Erwachsenen durchgeführt. Karies und Parodontose beginnen jedoch meist im frühen Kindesalter.

Die „Cardiovascular Risk in Young Finns“-Studie ermöglichte es Pirkko Pussinen von der Universität Helsinki und Mitarbeitern, den Zusammenhang an 755 Personen zu untersuchen, die 1980 im Alter von durchschnittlich 8,07 Jahren von Zahnärzten untersucht wurden. Damals wurde bei 87 % der Kinder Karies festgestellt, 82 % hatten Zahnfüllungen, 68 % Zahnfleischbluten und 54 % bereits Zahnfleischtaschen. Nur 5 % der Münder waren völlig gesund, während 61 % der Kinder 1 bis 3 Anzeichen und 34 % 4 Anzeichen einer oralen Infektion hatten.

In den Jahren 2001 und 2007 wurde bei den Teilnehmern – die jungen Finnen waren inzwischen 28 beziehungsweise 35 Jahre alt – die Intima-Media-Dicke der Karotisarterien mittels Ultraschall gemessen. Eine Zunahme der Wanddicke gilt als Frühzeichen einer Atherosklerose. Menschen mit einer erhöhten Intima-Media-Dicke erkranken im weiteren Leben häufiger an Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Pussinen kann zeigen, dass eine Karies und/oder Parodontose im Kindesalter häufig mit einer Zunahme der Intima-Media-Dicke im jungen Erwachsenenalter einher ging: Bei 1 bis 3 Zeichen einer Karies und/oder Parodontose betrug das multivariate relative Risiko (RR) auf eine Intima-Media-Dicke im oberen Drittel 1,74 (95-%-Konfidenzintervall 1,16 bis 2,62). Bei den Kindern mit 4 Zeichen von Karies und/oder Parodontose war das Atheroskleroserisiko fast verdoppelt (RR 1,95; 1,28-3,00). Jungen waren mit einem RR von 2,25 (1,30-3,89) stärker gefährdet als Mädchen (1,51; 0,80-2,85).

Die Dosis-Wirkungs-Beziehung lässt sich als Zeichen für eine Kausalität deuten, die eine Beobachtungsstudie allerdings niemals sicher beweisen kann. Ein Kritikpunkt ist, dass Menschen mit schlechter Mundhygiene häufiger als andere kardiovaskuläre Risikofaktoren (etwa einen Tabakkonsum) aufweisen. Dies kann in Beobachtungsstudien leicht zu Verzerrungen führen, die eine Kausalität vortäuschen. Viele Experten sind jedoch überzeugt, dass Karies und Parodontose kardiovaskuläre Risikofaktoren sind. © rme/aerzteblatt.de

Liebe Leserinnen und Leser,

diesen Artikel können Sie mit dem kostenfreien „Mein-DÄ-Zugang“ lesen.

Sind Sie schon registriert, geben Sie einfach Ihre Zugangsdaten ein.

Oder registrieren Sie sich kostenfrei, um exklusiv diesen Beitrag aufzurufen.

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort


Mit der Registrierung in „Mein-DÄ“ profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

Newsletter
Kostenfreie Newsletter mit täglichen Nachrichten aus Medizin und Politik oder aus bestimmten Fachgebieten
cme
Nehmen Sie an der zertifizierten Fortbildung teil
Merkfunktion
Erstellen Sie Merklisten mit Nachrichten, Artikeln und Videos
Kommentarfunktion und Foren
Kommentieren Sie Nachrichten, Artikel und Videos, nehmen Sie an Diskussionen in den Foren teil
Job-Mail
Erhalten Sie zu Ihrer Ärztestellen-Suche passende Jobs per E-Mail.

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

3. Juni 2020
London − Das PR-Intervall, das im Elektrokardiogramm (EKG) die Dauer der Signalleitung von den Vorhöfen über den atrioventrikulären (AV)-Knoten in His-Bündel und Purkinje-Fasern anzeigt, ist
Kardiologie: Mehr als 200 Genvarianten beeinflussen das PR-Intervall im EKG
17. April 2020
New York und Kansas City − Eine frühzeitige Revaskularisierung mit Stent oder Bypass ist bei Patienten mit stabiler Angina pectoris mit erhöhten prozeduralen Risiken verbunden. Sie verbessert
Stabile Angina: Revaskularisierung schützt (anfangs) nicht vor Herzinfarkt, verbessert aber Lebensqualität
3. April 2020
Boston − Der häufige Verzehr von Tofu und Lebensmitteln, die höhere Mengen an Isoflavonen enthalten, war in 3 großen prospektiven Beobachtungsstudien mit einem leicht verminderten Risiko auf
Ernährung: Isoflavone und Tofu senken Herz-Kreislauf-Risiko
31. März 2020
New York − US-Forscher haben eine Methode entwickelt, um mit einem konventionellen Ultraschallgerät den Ausgangspunkt von Herzrhythmusstörungen zu ermitteln. In einer randomisierten Studie in
Herzrhythmusstörungen: Ultraschall lokalisiert die Auslöser
6. März 2020
Berlin – Internationale Leitlinien empfehlen, bei Patienten mit Verdacht auf eine myokardiale Ischämie eine nichtinvasive Untersuchung durchzuführen, bevor über eine Revaskularisierung entschieden
Eine Entscheidungshilfe für den richtigen Ischämietest
10. Januar 2020
Peking – Chinesen, die täglich 3 Tassen Tee trinken, blieben in einer prospektiven Beobachtungsstudie länger vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen und häufiger vor einem vorzeitigen Tod verschont, wobei in
Grüner Tee wirkt präventiv
7. Januar 2020
Rochester/Minnesota – Wenn jüngere, oft sportliche Menschen ohne kardiale Vorerkrankung ein akutes Herzversagen erleiden, kann eine fulminante Myokarditis die Ursache sein. Die American Heart
VG WortLNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER