NewsVermischtesDeutsche gehen nur selten für Zahnersatz ins Ausland
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Deutsche gehen nur selten für Zahnersatz ins Ausland

Dienstag, 30. April 2019

/Evgeniy Kalinovskiy, stockadobecom

Leipzig – Die Deutschen gehen einem Bericht zufolge für Zahnersatzbehandlungen nur sehr selten ins Ausland. Bei den Versicherten der Techniker Krankenkasse betrage der Anteil nur 0,2 Prozent, berichtete das MDR-Magazin „Umschau“ heute. Das sei einer von 500 Kassen­patienten. Bei der Barmer sei es mit 0,1 Prozent etwa einer von 1.000 Versi­cherten.

Anzeige

Auch bei der AOK spielen derartige Behandlungen im Ausland demnach eine geringe Rolle. Konkrete Zahlen nannte die Kasse dem Bericht zufolge nicht. Zahnersatzbehand­lungen sind im osteuropäischen Ausland wegen des geringeren Eigenanteils häufig preis­werter als in Deutschland, etwa wegen niedrigerer Lohnkosten. © afp/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER