NewsPolitikBKKen unterstützen Kliniken und Pflegeheime bei betrieblichem Gesundheits­management
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

BKKen unterstützen Kliniken und Pflegeheime bei betrieblichem Gesundheits­management

Montag, 6. Mai 2019

/dpa

Essen – 26 Betriebskrankenkassen (BKKen) werden im Rahmen einer neuen Initiative na­mens „Wertgeschätzt“ Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen im betrieblichen Gesund­heitsmanagement (BGM) unterstützen.

Dazu wollen sie die Einrichtungen beraten, wie diese ihre Arbeitsbedingungen gesund­heitsförderlicher gestalten können. Außerdem wollen die Krankenkassen die persönli­chen gesund­heitsbezogenen Kompetenzen der Beschäftigten stärken. Geplant ist ein Vortrags- und Seminarangebot zu Themen wie „Fit in der Wechselschicht“, „Förderung der individuellen Resilienz“ oder auch „Wertschätzende Führung“. Ergänzt werden soll dies durch Screenings und Gesundheits-Checks.

Bei dem Angebot soll die Wertschätzung für die Beschäftigten im Fokus stehen. „Wert­schät­zung steht im engen Zusammenhang mit Arbeitszufriedenheit, Motivation und Ge­sundheit und bietet daher – gerade in diesem Setting – einen idealen Anknüpfungspunkt für betriebliche Gesundheitsförderung“, erläuterte Eva Vobis, Projektleiterin der Initiative.

Ausgehend davon vermittle die BKK-Initiative unterschiedliche Aspekte der Wertschät­zung – für mehr Bewusstsein im Alltag der Beschäftigten, in der Führung und der Unter­nehmens­kultur.

Zum Start wird es in jeder teilnehmenden Einrichtung ein BGM-Beratungsgespräch ge­ben, in dem der aktuelle BGM-Stand erfasst, analysiert und in das neue Konzept einge­bettet wird. Anschließend stimmt ein Steuerungskreis individuelle Maßnahmen in den Einrichtungen ab.

„In Zeiten des Fachkräftemangels wird es zusehends wichtiger, durch eine gesundheits­förderliche Unternehmenskultur Mitarbeiter zu gewinnen und zu binden. ‚Wertgeschätzt‘ leistet hierzu einen nachhaltigen Beitrag“, sagte Karl Blum, Vorstand des Deutschen Krankenhausinstituts, das Kooperationspartner der BKK-Initiative ist. © hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER