NewsVermischtesRhön-Klinikum: Anlauf des neuen Campus in Bad Neustadt drückt Gewinn
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Rhön-Klinikum: Anlauf des neuen Campus in Bad Neustadt drückt Gewinn

Freitag, 3. Mai 2019

Rhön-Klinikum-Campus Bad Neustadt /dpa

Bad Neustadt – Die Inbetriebnahme seines neuen Campus in Bad Neustadt hat dem Krankenhauskonzern Rhön-Klinikum zum Jahresstart einen Gewinnrückgang beschert. Das SDax-Unternehmen verdiente im ersten Quartal 8,9 Millionen Euro und damit rund 14 Prozent weniger als noch vor einem Jahr, wie die Rhön-Klinikum AG heute in Bad Neustadt an der Saale mitteilte. Dabei verwies der Klinikbetreiber auf Belastun­gen durch höhere Abschreibungen und Aufwendungen im Zusammenhang mit dem digitalen Wandel des Unternehmens.

Der Umsatz stieg um rund vier Prozent auf mehr als 324 Millionen Euro. An den Stand­orten des Unternehmens in Bad Neustadt, Bad Berka, Frankfurt (Oder) sowie in der Uni­ver­sitätsklinik Gießen und Marburg (UKGM) wurden knapp 219.000 Patienten behandelt, das war gut ein Prozent mehr als noch vor einem Jahr.

Anzeige

Der Konzern hatte Ende 2018 seinen neuen Campus in Bad Neustadt eröffnet. Auf dem Gelände wurden vier bisher unabhängig voneinander arbeitende Kliniken angesiedelt. Verzahnt werden dort nun stationäre und ambulante Angebote.

Unterdessen laufen die Vorbereitungen zur Gründung einer neuen Telemedizingesell­schaft planmäßig, teilte der Konzern weiter mit. Rhön-Klinikum hatte zu Jahresanfang den Aufbau einer gemeinsamen Gesellschaft mit dem Schweizer Telemedizinanbieter Medgate angekündigt. Vom Telemedizinmarkt verspricht sich das Unternehmen großes Potenzial. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

3. Juni 2020
Bad Neustadt an der Saale – Der Pharma- und Medizinbedarfanbieter B.Braun ist auf einer Außerordentlichen Haupt­ver­samm­lung der Rhön-Klinikum AG mit seinem Widerstand gegen die geplante Übernahme von
B.Braun kann Rhön-Übernahme durch Asklepios nicht verhindern
26. Mai 2020
Bonn − Das Bundeskartellamt hat keine Einwände gegen die Übernahme des Krankenhausbetreibers Rhön Klinikum durch die Hamburger Asklepios-Gruppe. „Bei der überwiegenden Mehrheit der
Asklepios und Rhön: Bundeskartellamt genehmigt Krankenhausübernahme
18. Mai 2020
Bad Neustadt/Saale – Der Streit zwischen den Großaktionären um die Übernahme des Krankenhausbetreibers Rhön-Klinikum geht weiter. Zudem wackelt wegen der Coronakrise die Dividende, die ein wichtiger
Übernahme: Rhön wehrt sich gegen Störfeuer
7. Mai 2020
Berlin – Die Coronapandemie wird für den Rest des Jahres das beherrschende Thema für den Gesundheitssektor bleiben. Davon hat sich die Rhön-Klinkum AG heute bei Bekanntgabe der Zahlen für das erste
Rhön-Klinikum hält an Jahresprognose fest
29. April 2020
Bad Neustadt a. d. Saale – Im Streit zwischen den Großaktionären um die Übernahme des Klinikbetreibers Rhön hat der Vorstand des Unternehmens die Einberufung einer außerordentlichen Haupt­ver­samm­lung
Rhön-Vorstand will außerordentliche Haupt­ver­samm­lung einberufen
23. April 2020
Bad Neustadt − Der zum Verkauf stehende Klinikbetreiber Rhön hält das vorliegende Übernahmeangebot durch den Wettbewerber Asklepios für angemessen. Das geht aus den begründeten Stellungnahme von
Rhön-Klinikum empfiehlt Annahme der Übernahmeofferte durch Asklepios
20. April 2020
Bad Neustadt an der Saale – Der hessische Pharma- und Medizinbedarfsanbieter B. Braun Melsungen bringt sich gegen die geplante Übernahme der Rhön-Klinikum AG durch den Wettbewerber Asklepios in
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER