NewsVermischtesBundesgerichtshof bestätigt Urteil gegen Gynäkologen wegen Missbrauchs
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Bundesgerichtshof bestätigt Urteil gegen Gynäkologen wegen Missbrauchs

Dienstag, 7. Mai 2019

Köln – Ein Frauenarzt aus Odenthal bei Köln muss wegen des sexuellen Miss­brauchs mehrerer Patientinnen ins Gefängnis. Der Bundesgerichtshof (BGH) habe die Revision gegen ein entsprechendes Urteil des Landgerichts Köln verworfen, teilte das Gericht heute in Köln mit. Damit ist das 2017 ergangene Urteil wegen Missbrauchs von drei Patientinnen rechts­kräftig.

Der Arzt hatte nach Überzeugung der Richter im Intimbereich der Frauen sexuelle Hand­lungen vorgenommen, um sich selbst sexuell zu stimulieren. Das Landgericht hatte ihn zu zwei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt. Fünf Monate wurden wegen der langen Verfahrensdauer als vollstreckt erklärt. © dpa/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

25. Juni 2019
Kiel – Die SPD hat die Landesregierung in Schleswig-Holstein dazu aufgerufen, den Ausbau der Frauenhäuser im Land schneller voranzutreiben. „Die Umsetzung des Sofortprogramms zur Sanierung der
SPD will zügigeren Ausbau der Frauenhäuser in Schleswig-Holstein
25. Juni 2019
Homburg – Ein zurückliegender Fall von möglichem Kindesmissbrauch erschüttert die Universitätsklinik des Saarlandes in Homburg. Gegen einen Arzt wurde ermittelt, weil er Behandlungen von Kindern dazu
Behörden prüfen Patientenakten wegen Missbrauchsverdachts an Uniklinik des Saarlandes
19. Juni 2019
Düsseldorf – Ehemalige Heimkinder und Menschen, die als Kinder Leid in Behinderten- oder Psychiatrieeinrichtungen erfahren haben, wünschen sich längere Meldefristen für Entschädigungen. Die bis 31.
Ehemalige Heimkinder wollen längere Meldefristen für Entschädigung
17. Juni 2019
Ferney-Voltaire – Der Weltärztebund (WMA) hat die Ärzte in der Türkei in einem offenen Brief ermutigt und die Repressalien des Staates kritisiert. Der Präsident des Weltärztebundes, Frank Ulrich
Weltärztebund ermutigt verurteilte Ärzte in der Türkei
17. Juni 2019
Neu Delhi – Wegen häufiger gewaltsamer Übergriffe von Patienten und deren Angehörigen sind in Indien heute zehntausende Ärzte in einen landesweiten Streik getreten. Die Mediziner wollten bis morgen
Ärzte in Indien streiken wegen Gewalt gegen Mediziner
14. Juni 2019
Potsdam – Im Fall um einen möglicherweise illegalen Handel mit eventuell gestohlenen Krebsmedikamenten hat das Landgericht Berlin einer Unterlassungsklage der Brandenburger Pharmafirma Lunapharm gegen
Urteil: RBB-Bericht zu Krebsmittelskandal teils unzulässig
12. Juni 2019
London – Eine britische Aufsichtsbehörde hat die Hilfsorganisation Oxfam für ihren Umgang mit dem Missbrauchsskandal in Haiti nach dem Erdbeben von 2010 gerügt. In einem Untersuchungsbericht der
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER