NewsAuslandArzt in Schweden wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern verurteilt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Arzt in Schweden wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern verurteilt

Mittwoch, 8. Mai 2019

Stockholm – Wegen sexuellen Missbrauchs von rund 50 Kindern unter 13 Jahren ist in Schweden ein spanischer Arzt zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Der 29-jährige Medi­ziner Cristian C. wurde wegen vier Vergewaltigungen und 46 anderer sexueller Übergriffe schuldig gesprochen. Bei den zwei bis zwölf Jahre alten Opfern handelte es sich zumeist um Mädchen. Das Gericht sah eine besondere Schwere der Schuld, weil C. seine Position als Arzt missbraucht habe.

Die Taten beging C. in den Jahren 2015 bis 2017, als er in verschiedenen medizinischen Zent­ren in Schweden arbeitete und Onlinekonsultationen anbot. Er wurde Ende 2017 in­haf­tiert, nachdem er Kinder, die wegen geringfügiger Beschwerden zu ihm gebracht wurden, unnötigen Untersuchungen im Genitalbereich unterzogen hatte. Bei Onlinesprechstunden wies er Eltern an, den Genitalbereich ihrer Kinder zu untersuchen und filmte sie dabei.

Der Arzt wurde auch wegen dieser Anweisungen und wegen Besitzes von Kinderpornografie verurteilt. In dem Verfahren waren fast 80 Kläger, darunter 55 Kinder, aufgetreten. Nach Ver­büßung seiner Strafe soll der Spanier aus Schweden ausgewiesen werden. © afp/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

26. Mai 2020
Berlin – Sechs Monate nach der tödlichen Messerattacke auf den Berliner Chefarzt Fritz von Weizsäcker hat der Angeklagte vor dem Landgericht der Hauptstadt gestanden. Er bereue die Tat nicht, erklärte
Prozess: Angeklagter gesteht Tötung Fritz von Weizsäckers
22. Mai 2020
La Paz – Boliviens Ge­sund­heits­mi­nis­ter Marcelo Navajas ist wegen Korruptionsvorwürfen in der COVID-19-Pandemie entlassen und festgenommen worden. Dies berichtete die staatliche bolivianische
Boliviens Ge­sund­heits­mi­nis­ter in Affäre um Beatmungsgeräte festgenommen
19. Mai 2020
Berlin – Ein halbes Jahr nach der tödlichen Messerattacke gegen den Arzt Fritz von Weizsäcker, den Sohn des ehemaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker, hat heute der Prozess gegen einen
Mord an Fritz von Weizsäcker: Prozess in Berlin gestartet
14. Mai 2020
Karlsruhe – Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat den grundsätzlichen Kurs der deutschen Politik aus Lockerungen und zugleich weiterhin bestehenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens in der
Verfassungsbeschwerden gegen Coronaregeln gescheitert
11. Mai 2020
Berlin – Im vergangenen Jahr wurden 112 Kinder getötet und damit weniger als im Jahr zuvor (136). Der überwiegende Teil der Opfer (93) war jünger als sechs Jahre. Das geht aus der aktuellen
Zahl der Kinderpornografiefälle deutlich gestiegen
5. Mai 2020
Heidelberg – Die Heidelberger Gewaltambulanz verzeichnet während der Coronakrise deutlich mehr Kindesmisshandlungen als sonst. „Wir gehen von einer vorübergehenden Verdreifachung der Fälle aus“, sagte
Ambulanz: Coronakrise verstärkt Gewalt gegen Kinder
4. Mai 2020
Berlin – Der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, warnt davor, die schrittweise Öffnung der Schulen ab heute als
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER