NewsPolitikLinke für bessere Arbeitsbedingungen in der mobilen Pflege
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Linke für bessere Arbeitsbedingungen in der mobilen Pflege

Mittwoch, 8. Mai 2019

/dpa

Berlin – Die Linke ruft nach grundlegenden Verbesserungen der Arbeitsbedingungen in der mobilen Altenpflege. Ausbeutung müsse ein Ende haben, sagte Parteichef Bernd Riexinger. Für gute Bedingungen und Gehälter sollten digitale Plattformen geschaffen werden, über die Pflegedienste bestellt und Pflegekräfte beschäftigt werden könnten.

Vermittlungs­­plattformen sollten in öffentlicher oder gemeinnütziger Hand sein und Tariflöhne zahlen. Damit werde der Beruf auch attraktiver. Riexinger kritisierte, bislang dominierten in der mobilen Pflege private Firmen mit schlech­ten Gehaltsstrukturen und belastenden Arbeitsbedingungen.

Anzeige

„Tarifverträge und Betriebsräte sind die absolute Ausnahme, mit der Folge, dass der Kos­tendruck und die Konkurrenz ungefiltert auf dem Rücken der Beschäftigten ausgetragen werden“, sagte er. Digitale Vermittlungsplattformen seien in dem kleinteiligen und flexi­blen Arbeitsumfeld eine zeitgemäße Alternative, um sichere und ordentlich bezahlte Arbeit zu organisieren.

Damit bessere Arbeitsbedingungen nicht zu höheren Eigenleistungen oder höheren Bei­trägen führten, müsse die Pflegeversicherung zu einer Vollversicherung umgebaut wer­den, forderte Riexinger. Sie solle alle anfallenden Kosten übernehmen, es sollten alle Beiträge einzahlen. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #92214
H.-D. Falkenberg
am Donnerstag, 9. Mai 2019, 11:16

Linke für bessere Arbeitsbedingungen in der mobilen Pflege

Keine neuen Impulse, lediglich parteipolitisch gefärbte, zum wiederholten Mal geäußerte, Gedanken.
LNS

Nachrichten zum Thema

23. Mai 2019
Berlin – Mehrere große Pflegeanbieter und -Verbände haben sich auf die Gründung eines bundesweiten Arbeitgeberverbandes verständigt. Mit der neuen Bundesvereinigung der Arbeitgeber in der
Pflegeanbieter gründen neuen Arbeitgeberverband
21. Mai 2019
Berlin – Für einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag in der Altenpflege hat sich der Staatssekretär im Bundesarbeitsministerium, Björn Böhning (SPD), ausgesprochen. Es sei dabei nicht Aufgabe des
Streit um allgemein verbindliche Tarifverträge in der Altenpflege
21. Mai 2019
Mainz – Die CDU-Landtagsfraktion in Rheinland-Pfalz vermisst ein Sofortprogramm der Landesregierung gegen den Fachkräftemangel in der Pflege. Schon jetzt fehlten mehr als 1.900 Stellen, bis 2025 seien
CDU in Rheinland-Pfalz vermisst Sofortprogramm für die Pflege
15. Mai 2019
Frankfurt – Nur rund 45 Prozent der Deutschen sind mit den Leistungen des Personals in Pflegeeinrichtungen zufrieden, 71 Prozent sehen den Grund dafür im Personalmangel. Das zeigt eine neue
Deutsche sehr besorgt über Qualität in der Pflege
14. Mai 2019
Berlin – Ein großangelegter Abrechnungsbetrug von Pflegediensten bei der Betreuung von Beatmungspatienten ist von der Polizei aufgedeckt worden. 130 Polizisten sowie Staatsanwälte durchsuchten heute
Razzia wegen Abrechnungsbetrug bei Intensivpflege
13. Mai 2019
Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat versichert, dass die Bundesregierung weiter auf Verbesserungen in der Pflege hinarbeitet. Zum gestrigen internationalen Tag der Pflege dankte sie den
Bundesregierung will weiter für bessere Bedingungen in der Pflege arbeiten
13. Mai 2019
Dresden – Sachsen will mit einem Maßnahmenpaket die Situation für Pflegebedürftige und ihre Pfleger verbessern. „Unser Ziel ist eine bezahlbare Pflege mit hoher Qualität“, erklärte
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER