NewsVermischtesNeue Datenbank gibt Informationen über Pflegeberatung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Neue Datenbank gibt Informationen über Pflegeberatung

Montag, 13. Mai 2019

/sebra, stockadobecom

Berlin – Eine neue Datenbank mit Informationen über Pflegeberatung bietet das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP). Sie ermöglicht den Zugang zu rund 4.500 nicht kom­mer­ziellen Beratungsangeboten, teilte die Stiftung heute in Berlin mit.

„Gute Beratung hilft, die Pflege bestmöglich zu organisieren“, betonte der Vorstands­vor­sit­­zende Ralf Suhr. Beratung könne zudem zur Vorbeugung von gesundheitlichen Prob­lemen bei pflegebedürftigen Menschen und ihren pflegenden Angehörigen beitragen.

Anzeige

Die Ergebnisse der Datenbank ließen sich filtern – je nachdem, ob die Beratung speziell zur Pflege, zum Wohnen, zum Betreuungsrecht, zur Selbsthilfe oder zu Demenz erfolgen solle, hieß es. Zugänglich ist sie über www.zqp.de/beratung-pflege. Auch Beschwerde­stellen seien darin aufgelistet.

Weiter informiert das Angebot über Pflegestützpunkte, Einrichtungen der Wohlfahrts­pfle­ge, Verbraucherverbände und kommunale Einrichtungen. Eine interaktive Karte zeigt, wo sich die passende Beratungsstelle befindet.

Aktuell sind laut Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium rund 3,4 Millionen Menschen in Deutsch­land pflegebedürftig. Nach der jüngsten Pflegestatistik werden mittlerweile über 1,7 Millionen von ihnen ausschließlich durch Angehörige versorgt. © kna/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

4. März 2019
Berlin – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn will sich dafür einsetzen, dass mehr Pflegebedürftige Hilfen fürs Putzen, Einkaufen oder Spazierengehen in Anspruch nehmen können. „Manche pflegende
Spahn will sich um Erleichterungen für Pflegebedürftige kümmern
4. März 2019
Berlin – Schleswig-Holsteins Sozialminister Heiner Garg (FDP) fordert eine Belastungsbremse für Pflegebedürftige und ihre Familien. „Wir dürfen unsere Pflegebedürftigen nicht weiter aufs Sozialamt
Schleswig-Holsteins Sozialminister fordert Belastungsbremse für Pflegebedürftige
18. Februar 2019
Kamenz – Die Zahl der Pflegebedürftigen in Sachsen hat sich deutlich auf knapp 204.800 zum Ende des Jahres 2017 erhöht. Dies waren im Vergleich zur vorhergehenden Erhebung Ende 2015 etwa 38.000
Mehr Pflegebedürftige in Sachsen
30. Januar 2019
Dortmund – Immer mehr Menschen suchen Hilfe wegen Problemen bei der Einstufung in den richtigen Pflegegrad. Die Deutsche Stiftung Patientenschutz registrierte im vergangenen Jahr eine gestiegene Zahl
Patientenschützer: Viele Probleme mit Einstufung in den Pflegegrad
23. Januar 2019
Dresden – Pflegebedürftige und pflegende Angehörige in Sachsen sollen nach dem Willen einer fraktionsübergreifenden Landtagskommission finanziell stärker entlastet werden. In dem rund 400 Seiten
Kommission in Sachsen schlägt finanzielle Entlastung für Pflegebedürftige vor
18. Dezember 2018
Wiesbaden – Die Zahl der Pflegebedürftigen in Deutschland ist stark gestiegen. Im Dezember des vergangenen Jahres erhielten nach Angaben des Statistischen Bundesamtes 3,41 Millionen Menschen
Zahl der Pflegebedürftigen in Deutschland stark angestiegen
7. Dezember 2018
Münster – Pflegebedürftige sollen Leistungen im Alltag nach dem Willen der Sozialminister der Bundesländer künftig leichter in Anspruch nehmen können. Auf ihrer Konferenz in Münster hätten sich die
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER