NewsVermischtesZahl der Schönheits­operationen nimmt zu
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Zahl der Schönheits­operationen nimmt zu

Freitag, 17. Mai 2019

/xixinxing - stock.adobe.com

München – Immer mehr Menschen legen sich in der Hoffnung unters Messer, nach einer Operation besser auszusehen. Die Zahl der Schönheitsoperationen und ästhe­tischen Eingriffe stieg im vergangenen Jahr um gut neun Prozent, wie eine Ärztebe­fragung der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen (VDÄPC) ergab. Vor allem Männer über 50 gehen demnach häufiger zum Chirurgen.

„Wir haben eine Verdoppelung der operativen Eingriffe bei den Männern“, sagte VDÄPC-Präsident Dennis von Heimburg heute bei einem Treffen der Gesellschaft in München. Dazu zählen Dinge wie Oberlidstraffung, Fettabsaugung, Nasenkorrektur, Gesichtslifting, Bauch- und Oberschenkelstraffung.

Anzeige

Jüngere Frauen wollen Lippenkorrekturen

Einen großen Anteil an der Zunahme haben zudem Brustoperationen bei Frauen. Oft gehe es nicht um größere Brüste, sondern eine andere Form, hieß es. Frauen unter­zögen sich zudem öfter Faltenbehandlungen. Ganz vorne auf der Liste stehen vor allem bei den Jüngeren auch Lippenkorrekturen – nach Vorbildern aus Internet und sozialen Medien.

Es würden zunehmend junge Frauen mit einem bildbearbeiteten Selfie als Vorbild in seine Praxis kommen, erklärte der Schönheitschirurg Dominik von Lukowicz. Er be­zeichnete den Selfieboom als „gefährlich“. Jugendliche würden oft die möglichen Ge­fahren eines Eingriffs ausblenden.

„Virtuelle Schönheit ist nicht medizinische Realität“, so Lukowicz. Durch die zuneh­mend hohe Qualität der Bildbearbeitungsprogramme erstellten sich viele junge Men­schen Ideale, die jeder seriöse Schönheitschirurg ablehnen müsse. Brustvergröße­rung, Lippenvergrößerung und das seitliche Anhebenlassen der Augenbrauen seien die beliebtesten Eingriffe junger Menschen.

Als ein weiteres Problem berichtete der Kongress über eine wachsende Zahl von nötig werdenden Korrektureingriffen bei vorherigen Operationen. „Korrekturen nach schlech­­ten Voroperationen nehmen dramatisch zu“, erklärte der Schönheitschirurg Hisham Fansa. Oft würden günstige Angebote zulasten der Qualität und Sicherheit gehen.

Insgesamt wuchs die Zahl der dem Verband gemeldeten Schönheitsoperationen in Deutschland von 2017 auf 2018 um neun Prozent auf 77.485. Dabei wuchs besonders die Zahl der minimalinvasiven Behandlungen, zu denen das Wegspritzenlassen von Falten zählt, stark an. Die Zahl dieser Eingriffe stieg von 38.526 auf 44.281. Nur ge­ring­fügig erhöhte sich die Zahl der ästhetisch-plastischen Operationen mit einem Zu­wachs von 32.647 auf 33.204.

Deutliche Anstiege bei Männern

Nach der Faltenbehandlung folgen Lippenkorrekturen bei den häufigsten Eingriffen, das Plus fiel hier mit rund 48 Prozent besonders deutlich aus. Damit ver­drängte die Lippenkorrektur die Oberlidstraffung. Auch die Zahl der Brustvergrößerun­gen stieg.

Dem Verband der Schönheitschirurgen zufolge entscheiden sich Frauen etwa sechs­mal häufiger für einen ästhetischen Eingriff als Männer. Allerdings gebe es bei Männern deutliche Anstiege, die Zahl der Eingriffe bei Männern stieg von 2017 auf 2018 um mehr als das Doppelte.

Der bei Männern am stärksten verbreitete Eingriff ist die Oberlidstraffung, die von Platz fünf auf eins bei den häufigsten Eingriffen stieg. Ebenfalls zunehmend in Mode kommt bei Männern die Fettabsaugung, die von Platz vier auf zwei kletterte. © dpa/afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

18. Februar 2019
Celle – Eine Patientin mit gerissenem Brustimplantat muss sich an den Kosten der notwendigen Nachbehandlung beteiligen. Das hat das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen im Fall einer 46-Jährigen
Patientin muss sich an Kosten für kaputtes Brustimplantat beteiligen
24. Oktober 2018
Berlin – Selfies und soziale Medien sind nach Einschätzung von Schönheitschirurgen bei vielen Patienten ein Antrieb für einen entsprechenden Eingriff. Man sei konfrontiert mit der „Generation Selfie“,
„Generation Selfie“ macht sich bei Schönheitschirurgen bemerkbar
27. April 2018
Dresden – Die Zahl der Schönheitsoperationen in Deutschland hat im vergangenen Jahr weiter zugenommen. Der Anstieg fiel mit drei Prozent gegenüber 2016 jedoch moderater aus als in den Vorjahren,
Zahl der Schönheitsoperationen weiter gestiegen
30. November 2017
Berlin – In Deutschland lassen sich mehr Männer als früher von Schönheitschirurgen operieren. Das geht aus der jährlichen Patientenumfrage hervor, die die Deutsche Gesellschaft für
Mehr Männer helfen Schönheit mit Operation nach
15. November 2017
Bonn – Piercings und Körpermodifikationen an Nase, Ohren und Zunge liegen bei jüngeren Menschen nach wie vor im Trend. Dabei können gesundheitliche Probleme wie Schwellungen, Blutungen, Infektionen,
HNO-Ärzte warnen vor Komplikationen nach Piercing und Bodymodifying
13. November 2017
Berlin – Ästhetisch-plastische Chirurgen führen in Deutschland immer mehr Bruststraffungen durch. Allein die Mitglieder der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen (VDÄPC) nahmen im
Anzahl der Bruststraffungen gestiegen
22. Juni 2017
Wien –Brustimplantate könnten das Elektrokardiogramm behindern und somit zu falschen Herzinfarktdiagnosen führen. Diese Studienergebnisse haben heute Forscher um Sok-Sithikun Bun vom Princess Grace
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER