NewsÄrzteschaftKV Thüringen bringt neuen Gesundheitswegweiser ins Internet
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

KV Thüringen bringt neuen Gesundheitswegweiser ins Internet

Freitag, 17. Mai 2019

Weimar – Mit einem neuen Internetauftritt will die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Thüringen Patienten die Suche nach Ärzten und Psychotherapeuten erleichtern. Die heute ans Netz gegangene Internetseite liefere zudem unabhängige Informationen zum Beispiel über bestimmte Krankheiten, sagte die KV-Vorsitzende Annette Rommel bei der Vorstellung des Portals in Weimar.

Viele Gesundheitsinformationen im Netz seien in die ein oder andere Richtung beein­flusst und legten nicht alle relevanten Fakten zu vielen Fragen dar. Sie seien wenig seriös – „gerade beim Thema Impfen“, sagte Rommel.

Das KV-Angebot dagegen sei eine sichere Quelle, auf der nicht nur neueste wissen­schaftliche Erkenntnisse etwa zu Krankheitsbildern zur Verfügung gestellt würden, son­dern auch auf andere seriöse Onlineinformationen verwiesen werde, sagte Rom­mel. Dazu gehört zum Beispiel das Portal der landesweiten Initiative „Thüringen impft“.

Anzeige

Auf der Internetseite lassen sich zudem unter anderem die Adressen und Öffnungs­zei­ten von Thüringer Arzt- und Psychotherapie-Praxen recherchieren – geordnet etwa nach Ort und Fachgebiet.

Außerdem wird auf den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefon­nummer 116117 verwiesen. Damit soll laut KV auch verhindert werden, dass Patienten mit akuten, aber nicht lebensbedrohlichen Erkrankungen die Notaufnahmen von Kranken­häuser aufsuchen, statt außerhalb der Praxissprechstunden den KV-Bereitschafts­dienst zu nutzen. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

28. Mai 2020
Berlin – Ein aktuelles Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) zu Fristen der Krankenkassen bei Leistungsanträgen wird zu einer noch größeren Zurückhaltung von betroffenen Patienten führen, sich
Größere Zurückhaltung der Patienten nach Urteil zu Leistungsanträgen erwartet
20. Mai 2020
Berlin – Ein positives Resümee der ambulanten Versorgung von COVID-19-Patienten zieht die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Berlin. Die vergangenen drei Monate hätten gezeigt, dass die ambulante
KV Berlin zieht positives Resümee der COVID-19-Versorgung
19. Mai 2020
Berlin – Gravierende wissenschaftlich-fachliche und inhaltliche Mängel bescheinigt der Berufsverband niedergelassener Pränatalmediziner (BVNP) der vom Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im
Pränataldiagnostiker kritisieren Versicherteninformation zum NIPT-Bluttest
22. April 2020
Weimar − In Thüringen ist seit Beginn der Coronapandemie auch für Dutzende Arztpraxen Quarantäne angeordnet worden. Bei der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) sind 63 Praxisstandorte gemeldet,
Quarantäne für Dutzende Arztpraxen in Thüringen
21. April 2020
Berlin – Ein Tool zur medizinischen Ersteinschätzung von COVID-19 hat das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (Zi) gemeinsam mit internationalen Partnerunternehmen zur Verfügung
Telemedizin: COVID-Guide soll bei Ersteinschätzung helfen
16. April 2020
Kassel – Eine ordnungsgemäße Patientenaufklärung über Chancen und Risiken einer möglichen Behandlung ist nicht nur aus medizinischen Gründen bedeutsam, sondern auch aus ökonomischen. Das hat das
Patientenaufklärung auch für Vergütung von Krankenhausleistungen bedeutsam
27. März 2020
Berlin – Eine Webseite zum Thema COVID-19 hat das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) eingerichtet. Damit möchte es Bürger unterstützen, verlässliche und verständliche Informationen
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER