NewsAuslandUS-Grenzanstalt für Migranten wegen Krankheitsausbruchs unter Quarantäne
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

US-Grenzanstalt für Migranten wegen Krankheitsausbruchs unter Quarantäne

Mittwoch, 22. Mai 2019

/dpa

Los Angeles – Eine der größten Unterbringungsanstalten für Migranten an der Grenze zwischen den USA und Mexiko ist wegen eines Krankheitsausbruchs unter Quaran­täne gestellt worden. Wie die US-Grenzschutzbehörde CBP mitteilte, war zuvor ein vorübergehend in der Einrichtung in der texanischen Stadt McAllen untergebrachter 16-Jähriger aus Guatemala an der Grippe gestorben. Mehrere andere dortige Migran­ten litten an hohem Fieber.

Deshalb werden den Angaben zufolge vorläufig keine weiteren Migranten mehr in die Einrichtung aufgenommen. Das dortige medizinische Personal arbeite derzeit daran, alle Erkrankten angemessen zu versorgen, versicherte die CBP. In der Region im Tal des Grenzflusses Rio Grande neu festgenommene Migranten würden in anderen Ein­richtungen untergebracht.

Anzeige

Der 16-jährige Guatemalteke war der Behörde zufolge am 13. Mai festgenommen wor­­den, nachdem er illegal die Grenze überquert hatte. Im Aufnahmezentrum in Mc­Allen wurde bei ihm eine Grippeerkrankung diagnostiziert. Damit er andere Insassen nicht ansteckte, wurde der Jugendliche in eine andere Einrichtung gebracht, wo er vorgestern verstarb.

Der 16-Jährige ist bereits der fünfte Minderjährige aus Guatemala, der seit Dezember nach Festnahme durch den US-Grenzschutz gestorben ist. CBP-Chef Kevin McAlee­nan hatte vor einigen Wochen beklagt, dass das Ausmaß der illegalen Zuwanderung die „Belastungsgrenze“ für seine Behörde erreicht habe.

Fast eine halbe Million Menschen, die meisten von ihnen aus Zentralamerika, sind seit Oktober an der US-Grenze zu Mexiko festgehalten worden. Die meisten von ihnen stellen sich freiwillig den Behörden, um Asyl zu beantragen. © afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

20. Juni 2019
Bonn – Die Weltkulturorganisation Unesco sieht die Bildungssysteme in Aufnahmeländern von Flüchtlingen vor großen Herausforderungen. Zum heutigen Weltflüchtlingstag mahnte die Institution, die
Lehrer sollten besser auf traumatisierte Kinder vorbereitet werden
19. Juni 2019
Berlin/Genf – Weltweit gibt es so viele Flüchtlinge und Vertriebene wie nie zuvor in der fast 70-jährigen Geschichte des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR). Ende vergangenen Jahres lebten 70,8 Millionen
Zahl der Flüchtlinge weltweit stieg 2018 auf Höchststand
11. Juni 2019
Los Angeles – Als erster US-Bundesstaat will Kalifornien illegal eingereisten erwachsenen Migranten einen kostenfreien Zugang zum Gesundheitssystem ermöglichen. Die Maßnahme soll in dieser Woche im
Kalifornien lässt illegal eingereiste Migranten in kostenfreie Kran­ken­ver­siche­rung
31. Mai 2019
Münster – Die Abgeordneten des 122. Deutschen Ärztetags in Münster haben die Bundes­ärzte­kammer (BÄK) aufgefordert, die Aufnahme folgenden Satzes in die (Muster-)Berufsordnung zu prüfen: „Ärztinnen und
Ärztliche Vorgesetzte sollen auf gesundheitliches Wohl der Mitarbeiter achten
24. Mai 2019
Berlin – Beim Umgang mit der Migration über das Mittelmeer drängt das UN-Flüchtlingskommissariat auf Fortschritte nach der Europawahl. „Jeder weitere Tag, der verstreicht, kostet die Leben von
Rettung auf dem Mittelmeer sollte Priorität haben
20. Mai 2019
Rom/Berlin – Vier Tage nach der Rettung von 65 Bootsflüchtlingen durch die deutsche Hilfsorganisation Sea-Watch haben die italienischen Behörden deren Schiff beschlagnahmt und die Migranten an Land
Italien beschlagnahmt Schiff von Hilfsorganisation Sea Watch
14. Mai 2019
Mainz – Eine Studie an der Universitätsmedizin Mainz untersucht Faktoren, welche Flüchtlinge trotz traumatischer Erfahrungen und Flucht psychisch gesund bleiben lässt. Die Deutsche
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER