NewsÄrzteschaftÄrzte an Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg erhalten mehr Geld
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Ärzte an Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg erhalten mehr Geld

Donnerstag, 23. Mai 2019

Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg /dpa

Henstedt-Ulzburg – Ärzte der Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg im Kreis Segeberg erhalten deutlich mehr Geld. Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund Schleswig-Holstein und die Klinikleitung haben sich nach Angaben des Krankenhauses bei den Tarif­verhandlungen für die Mediziner auf eine Lohnerhöhung um zehn Prozent bis Ende Juni 2021 in mehreren Schritten verständigt.

Eine Steigerung von 4,5 Prozent sei in diesem Jahr vereinbart, 3,5 Prozent im nächs­ten Jahr und weitere 2,0 Prozent zum 1. Februar 2021, teilte die Klinik gestern Abend mit.

Anzeige

„Angesichts der wirtschaftlichen Situation der Klinikgruppe stellt dieses Ergebnis sicher, dass die Klinik in Henstedt-Ulzburg weiterhin attraktiv für bestehende Mitarbei­ter ist, neue ärztliche Mitarbeiter gewinnen kann und gleichzeitig ihre Wettbewerbs­fähigkeit aufrecht­erhalten kann“, erklärte die Klinik.

Die Verhandlungen zum Manteltarifvertrag, etwa zum Umgang mit flexiblen Arbeits­zeitmodellen und Rufbereitschaftsdiensten, zur Höhe der Nachtarbeitszuschläge oder zur Begrenzung der Wochenarbeitszeit sollen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Der Paracelsus-Konzern verfügt nach eigenen Angaben über bundesweit 36 Ein­rich­tungen an 19 Standorten. Die Zahl der Mitarbeiter bezifferte die Gesellschaft mit Sitz in Osnabrück auf rund 4.500. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER