NewsVermischtesMonsanto: Offenbar 300 Namen auf Kritikerliste für Deutschland
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Monsanto: Offenbar 300 Namen auf Kritikerliste für Deutschland

Donnerstag, 23. Mai 2019

/dpa

Düsseldorf – Auf den vom US-Saatgutkonzern Monsanto erstellten Listen mit Kritikern sind für Deutschland rund 300 Namen von Politikern, Journalisten und Umweltschüt­zern aufgeführt. Das berichtete das Handels­blatt unter Berufung auf Branchenkreise.

Der heutige Monsanto-Eigentümer Bayer hatte gestern erklärt, nach seinen Erkennt­nissen habe eine PR-Agentur für Monsanto in sieben europäischen Ländern Listen mit Kritikern zusammengestellt, darunter auch Deutschland.

Anzeige

Bayer beauftragte die internationale Anwaltskanzlei Sidley Austin mit den Nachfor­schun­gen zu den Listen. Koordiniert werde die Arbeit vom Brüsseler Büro der Kanzlei. Sie soll auch die Betroffenen kontaktieren.

Bayer hatte Monsanto vergangenes Jahr für eine Rekordsumme von 63 Milliarden Dollar (56 Milliarden Euro) gekauft. Der US-Konzern steht bei Umweltschützern seit Jahren in der Kritik, weil er einer der führenden Anbieter gentechnisch veränderten Saatguts sowie glyphosathaltiger Unkrautvernichtungsmittel ist. Glyphosat steht im Verdacht, krebs­erregend zu sein. Bayer weist das zurück. © afp/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

16. Juli 2019
San Francisco – Ein US-Richter hat die Millionenstrafzahlung gegen die Bayer-Tochter Monsanto in einem Glyphosat-Prozess deutlich abgesenkt. Richter Vince Chhabria aus San Francisco reduzierte die
US-Richter reduziert Strafzahlung gegen Monsanto in Glyphosatprozess
31. Mai 2019
Los Angeles – Bayer steht neuer rechtlicher Ärger wegen der US-Tochter Monsanto ins Haus. Der Landkreis Los Angeles reichte gestern beim zuständigen kalifornischen Bundesbezirksgericht Klage wegen
US-Klage gegen Monsanto wegen Umweltschäden
21. Mai 2019
Leverkusen – Der US-Konzern Monsanto hat vor der Übernahme durch Bayer nicht nur in Frankreich umstrittene Listen mit Kritikern erstellen lassen. Nach aktuellem Stand gehe man von Listen in
Umstrittene Monsanto-Listen in mindestens sieben EU-Ländern
14. Mai 2019
Oakland – Der Agrarchemie- und Pharmakonzern Bayer hat in den USA auch den dritten wichtigen Prozess um angeblich krebserregende Produkte der Tochter Monsanto verloren. Die Geschworenenjury des
Bayer verliert dritten US-Glyphosat-Prozess
13. Mai 2019
Paris/Leverkusen – Die US-Tochter Monsanto sorgt für den Bayerkonzern erneut für juristische Probleme. In Frankreich laufen gegen den amerikanischen Saatgut- und Pestizidhersteller Vorermittlungen
Ärger um Monsanto in Frankreich
26. April 2019
Bonn – Der Kauf des US-Konzerns Monsanto hat der Führungsriege des Agrarchemiekonzerns Bayer eine heftige Schelte von Anteilseignern und lautstarke Proteste vor der Tür eingebracht. Bei der heutigen
Anlegerschelte für Bayer-Chefetage
25. April 2019
Leverkusen – Der umstrittene Kauf des US-Saatgutkonzerns Monsanto und brummende Pharmageschäfte haben dem Bayer-Konzern einen guten Jahresauftakt beschert. Im ersten Quartal 2019 zogen die
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER