NewsAuslandUS-Regierung will Schutz vor Diskriminierung von Transgendern aufheben
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

US-Regierung will Schutz vor Diskriminierung von Transgendern aufheben

Dienstag, 28. Mai 2019

/adragan, stockadobecom

Washington – Die Regierung von US-Präsident Donald Trump will eine Regelung ab­schaffen, die Transgender vor Diskriminierung im Gesundheitswesen schützt. Das US-Ge­sund­heits­mi­nis­terium teilte kürzlich mit, es plane eine „klare“ Definition von Ge­schlecht, die sich an der Auslegung der Gerichte orientiere. Trumps Vorgänger Barack Obama hatte die Definition 2016 ausgeweitet.

Demnach schloss „Diskriminierung aufgrund des Geschlechts“ auch die Geschlechts­identität ein. Entscheidend war demnach nicht das biologische Geschlecht, sondern ob sich ein Mensch „männlich, weiblich, als keines von beidem oder als Mischung aus beidem“ empfindet.

Anzeige

Die Anwendung der Regelung wurde jedoch blockiert, da mehrere Bundesstaaten und Gesundheitsbehörden Klage einreichten. Das Gesundheits­ministerium will Geschlecht nun der „klaren Auslegung der Justiz“ entsprechend definieren, sagte ein Sprecher.

Die Oppositionschefin im Repräsentantenhaus, Nancy Pelosi, kritisierte das Vorhaben. Es gefährde Transgender-Menschen in „einigen der verwundbarsten und lebens­bedrohlichsten Momente ihres Lebens“.

Auch Menschenrechtsgruppen verurteilten die Pläne scharf. „Niemand sollte aufgrund seiner Identität von der medizinischen Versorgung ausgeschlossen werden und seine Gesundheit und sein Leben riskieren“, teilte das Nationale Zentrum für die Gleich­stellung von Transgendern mit.

Einer Untersuchung von 2015 zufolge nahmen 23 Prozent der befragten Transgender im Jahr zuvor keine medizinische Versorgung in Anspruch aus Angst, schlecht be­han­delt zu werden.

Vergangenen Monat trat ein Verbot für die Aufnahme von Transgendern in die US-Armee in Kraft. Trump hatte das Verbot damit begründet, dass die Armee nicht mit den „enormen medizinischen Kosten“ belastet werden dürfe sowie mit der Unruhe, welche die Aufnahme von Transgendern mit sich bringe. © afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

24. Juni 2019
Silver Spring – Die subkutane Injektion eines Agonisten am Melanocortin-Rezeptor soll Frauen mit der Libidostörung HSDD („hypoactive sexual desire disorder“) zu einem befriedigenden Sexualleben
USA: Zweiter Wirkstoff für Libidostörungen von Frauen zugelassen
24. Juni 2019
Columbia – Die demokratischen US-Präsidentschaftsbewerber haben bei einer Diskussionsveranstaltung zum Streitthema Abtreibung das Recht auf Schwangerschaftsabbrüche bekräftigt. Die Kandidaten
Demokratische Präsidentschaftsbewerber verteidigen Recht auf Abtreibung
21. Juni 2019
New York – Jeder dritte Krebsüberlebende gab in einer repräsentativen US-Umfrage an, unter chronischen Schmerzen zu leiden. Bei jedem sechsten beeinträchtigten die Schmerzen den normalen Tagesablauf.
USA: Jeder dritte Krebsüberlebende leidet unter chronischen Schmerzen
20. Juni 2019
Boston – Die Einführung einer verpflichtenden beruflichen oder gemeinnützigen Tätigkeit als Voraussetzung für Gesundheitsfürsorge hat im US-Bundesstaat Arkansas zu „signifikanten Verlusten beim
Jobpflicht kostet Tausende US-Bürger Kran­ken­ver­siche­rungsschutz
17. Juni 2019
Silver Spring/Maryland – In den USA sind zwei unter Immunsuppression stehende Patienten nach einem fäkalen Mikrobiotatransfer (FMT), auch als Stuhltransplantation bekannt, an einer invasiven Infektion
Stuhltransplantation übertrug tödliche Erreger
14. Juni 2019
Berlin – Die Geschlechtsangabe auf Formularen wird zum 1. Oktober angepasst. Darauf hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hingewiesen. Hintergrund ist die Vorgabe im Personenstandsgesetz
Geschlechtsangabe auf Formularen geändert
14. Juni 2019
Madrid – Spanien reagiert mit einer Kondom-Kampagne auf den Anstieg sexuell übertragbarer Krankheiten. Das spanische Ge­sund­heits­mi­nis­terium erklärte gestern, es werde von Montag an Anzeigen und Videos
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER