NewsVermischtesSozialverband VdK fordert stärkere politische Initiativen gegen Kinderarmut
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Sozialverband VdK fordert stärkere politische Initiativen gegen Kinderarmut

Freitag, 31. Mai 2019

/Ralf Geithe, stockadobecom

Berlin – Der Sozialverband VdK hat sich für eine stärkere politische Initiativen gegen Kinderarmut ausgesprochen. Der Kampf dagegen solle auf der politischen Agenda „ganz nach oben“ gesetzt werden, erklärte Verbandspräsidentin Verena Bentele heute. „Die Armut von Kindern und Jugendlichen ist ein Skandal und sollte uns alle alarmieren“, erklärte sie aus Anlass des morgigen Internationalen Kindertags.

Konkret forderte Bentele unter anderem, den Regelsatz in der Grundsicherung sofort zu erhöhen, um die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen zu decken, die von Armut am stärksten betroffen seien. Außerdem verlangte sie einen unbürokratischeren Zugang zu den Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket.

Anzeige

Die sozialpolitischen Leistungen für Kinder und Jugendliche müssten viel stärker ge­bündelt werden. „Die Hilfe muss aus einer Hand erfolgen, damit sie auch tatsächlich da ankommt, wo sie wirken kann“, erklärte Bentele.

Zugleich appellierte sie an die Politik, die Bildungschancen für Kinder und Jugendliche zu verbessern. Es dürfe nicht sein, dass die soziale Herkunft über den Berufs- und Lebensweg entscheide. Gute Bildung sei „eine der Voraussetzungen für Chancen auf einen gut bezahlten Arbeitsplatz und damit langfristig für eine gute Rente“, mahnte Bentele. © afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

24. Juni 2019
Mainz – Mit einem landesweiten Aktionsplan gegen Armut will die Landesregierung Rheinland-Pfalz konkrete Maßnahmen für Menschen in schwierigen Lebensverhältnissen bündeln. Dabei sollen Anregungen und
Rheinland-Pfalz will Armut mit Aktionsplan begegnen
20. Juni 2019
Osnabrück – Das Kinderhilfswerk Terre des Hommes hat im vergangenen Jahr seine Einnahmen um rund acht Prozent auf 33,8 Millionen Euro gesteigert. Fast 18,6 Millionen Euro davon waren Spenden, teilte
Kinderhilfswerk Terre des Hommes steigert Einnahmen
19. Juni 2019
New York – Die Weltgemeinschaft könnte einer neuen globalen Untersuchung zufolge an den selbst gesteckten UN-Nachhaltigkeitszielen scheitern. Vier Jahre nach ihrer Verabschiedung 2015 sei kein Land
UN-Nachhaltigkeitsziele könnten scheitern
11. Juni 2019
Köln – Vor dem Welttag gegen Kinderarbeit haben Hilfsorganisationen Regierungen und Unternehmen aufgefordert, die Ursachen von Kinderarbeit stärker zu bekämpfen. Kinderarbeit raube Kindern ihre
Ursachen von Kinderarbeit müssen stärker bekämpft werden
3. Juni 2019
Münster – Zur Förderung der Kindergesundheit hat der 122. Deutsche Ärztetag beschlossen, die Initiative „Kinderrechte ins Grundgesetz!“ des Aktionsbündnisses Kinderrechte zu unterstützen. Die
Plädoyer für Kinderrechte im Grundgesetz
31. Mai 2019
Berlin – Beim Thema Kinderrechte im Grundgesetz preschen die Grünen vor. Die Fraktion will in der kommenden Woche einen Gesetzentwurf in den Bundestag einbringen. Nach dem Vorschlag soll in Artikel
Grüne wollen Entwurf für Grundgesetzänderung zu Kinderrechten vorlegen
23. Mai 2019
Berlin – Zum 70. Jahrestag des Grundgesetzes haben Bun­des­fa­mi­lien­mi­nis­terin Franziska Giffey (SPD) und der Deutsche Kinderschutzbund dazu aufgerufen, die Kinderrechte schnellstens in die Verfassung
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER