NewsAuslandIn Paris gilt bald Rauchverbot in 52 Parks
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

In Paris gilt bald Rauchverbot in 52 Parks

Freitag, 31. Mai 2019

/dpa

Paris – In 52 Parks und Gärten von Paris darf ab dem 8. Juni nicht mehr geraucht wer­den. Nach der versuchsweisen Einführung von sechs Nichtraucher-Parks im vergange­nen Juli werde die Maßnahme auf 46 weitere Grünflächen ausgeweitet, teilte die Stadt­verwaltung anlässlich des heutigen Weltnichtrauchertags mit. Damit gelte künftig in zehn Prozent der Grünflächen in der französischen Hauptstadt Rauchverbot.

Anzeige

In den ersten Wochen würden Angestellte der Stadtverwaltung die Parkbesucher zu­nächst auf die neue Regelung hinweisen, hieß es in der Erklärung weiter. Auch Hinweis­schilder sollen aufgestellt werden. Ab Anfang Juli könne dann eine Geldbuße von 38 Euro erhoben werden – wie bereits seit 2015 auf den 500 Kinderspielplätzen in den Parks der Stadt.

In den sechs schon jetzt bestehenden Nichtraucher-Parks ging die Zahl der Raucher und damit der weggeworfenen Kippen laut der Erklärung deutlich zurück. Im vergangenen Februar hatte die Stadt zudem für die Einrichtung von 19 „Kippen-freien“ Straßen gestimmt. © afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

18. Juli 2019
Palma – An drei Stränden auf Mallorca sind Raucher ab diesem Sommer unerwünscht. Nachdem die Bucht Cala Estància in Palma bereits seit gestern der erste kippenfreie Strand auf der spanischen
Drei Strände auf Mallorca sollen rauchfrei werden
11. Juli 2019
Berlin – In der Diskussion um weitere Tabakwerbeverbote wirbt die zuständige Bundesministerin Julia Klöckner für umfassende Beschränkungen. „Ob Filter- oder E-Zigarette: Alle derartigen Produkte, in
Klöckner für Werbeverbot auch für E-Zigaretten mit Nikotin
11. Juli 2019
Lille – Nach jahrelangem Rechtsstreit ist der bekannteste französische Wachkomapatient Vincent Lambert tot. Der 42-jährige verstarb heute Morgen in der Universitätsklinik in Reims, wie seine Familie
Französischer Wachkomapatient Vincent Lambert ist tot
10. Juli 2019
Paris – Homöopathische Mittel werden in Frankreich künftig nicht mehr von der Krankenkasse erstattet. Die derzeitige Erstattung von 30 Prozent der Kosten wird zunächst zum Jahreswechsel auf 15 Prozent
Homöopathische Mittel werden in Frankreich künftig nicht mehr erstattet
9. Juli 2019
Paris – Frankreich will ab Anfang 2020 eine Umweltsteuer auf Flugtickets erheben. Die Ökosteuer werde je nach Art des Tickets zwischen 1,50 Euro und 18 Euro betragen, erklärte die französische
Frankreich erhebt ab 2020 Umweltsteuer auf Flugtickets
9. Juli 2019
Reims/Paris – Im Fall des Wachkomapatienten Vincent Lambert hat die Staatsanwaltschaft Vorermittlungen wegen Mordes eingeleitet. Französischen Medienberichten zufolge hatten die Anwälte der Eltern
Vorermittlung der Staatsanwaltschaft wegen Mordes im Fall Lambert
8. Juli 2019
Paris – Die Eltern von Frankreichs wohl bekanntestem Wachkomapatienten wollen ihren Sohn sterben lassen. „Wir können uns heute nicht mehr vorstellen, den tödlichen Prozess aufzuhalten“, sagte der
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER