NewsÄrzteschaftÄrztekammer Nordrhein richtet Komitee für medizinethische Beratung ein
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Ärztekammer Nordrhein richtet Komitee für medizinethische Beratung ein

Montag, 3. Juni 2019

Düsseldorf – Die Ärztekammer Nordrhein (ÄKNO) hat ein Komitee zur medizinethischen Beratung eingerichtet. Das Gremium soll Ärzte auf deren Wunsch bei ihren Entscheidun­gen in ethischen Grenzfällen unterstützen, die etwa im Umgang mit schwerstkranken und sterbenden Patienten zu treffen seien, sagte ÄKNO-Präsident Rudolf Henke.

Der Gründungsausschuss für das neue Komitee ist kürzlich in Düsseldorf erstmals zu­sammengetreten. Dieser Ausschuss nimmt sich ab sofort ethischer Fragen der Ärzte aus Nordrhein an. Die Beratungsergebnisse zu einzelnen Fragestellungen sollen für die ärztliche Weiterbildung und die Fortbildung genutzt werden können. © EB/aerzteblatt.de

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER