NewsVermischtesDeutschlands Kinder sind gesund
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Deutschlands Kinder sind gesund

Donnerstag, 6. Juni 2019

/YuliyaKirayonak, stockadobecom

Berlin – Der Gesundheitszustand der Kinder in Deutschland ist ihren Eltern zufolge überwiegend gut oder sehr gut. Das erklärten 96 Prozent von 1.000 Müttern und Vätern, die das Forschungsinstitut Forsa im Auftrag der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände zwischen Februar und März 2019 befragt hat.

Nur vier Prozent der Befragten antworteten, ihren Kindern gehe es mittelmäßig. Das Ergebnis hat sich im Vergleich zur letzten Befragung vor zehn Jahren kaum verändert. Allerdings gaben 19 Prozent der Eltern an, ihr Kind leide unter einer chronischen Erkrankung. Auch dieser Wert blieb nach Auskunft von ABDA-Vizepräsident Mathias Arnold über die Jahre nahezu konstant.

Anzeige

Hohe Zufriedenheitsraten gibt es auch mit Blick auf die Gesundheitsversorgung der Kinder. 87 Prozent der Befragten hielten sie für sehr gut oder gut, neun Prozent be­zeichneten sie als befriedigend und zwei Prozent als ungenügend. Diese Zahlen be­ziehen sich auf diejenigen Kinder, die als gesund beschreiben werden.

Bei Kindern, deren Gesundheitszustand eher mittelmäßig bis schlecht ist, zeigten sich die Eltern unzufriedener mit der Gesundheitsversorgung. Hier beurteilten 64 Prozent die Versorgung als sehr gut oder gut. 21 Prozent hielten sie für befriedigend und 15 Prozent für ungenügend.

Weniger als drei Kilometer bis zur Arztpraxis

Ist ein Kind akut erkrankt, suchen 69 Prozent der Befragten einen Kinderarzt auf und 29 Prozent einen Hausarzt. Ein Prozent der Kinder wird einem Facharzt vorgestellt oder nicht zum Arzt gebracht. Auch mit der Erreichbarkeit der Ärzte können die Eltern zufrieden sein. Insgesamt müssen 49 Prozent weniger als drei Kilometer bis zur nächsten Arztpraxis zurücklegen.

Differenziert nach Großstadt und ländlichem Raum gibt es Unterschiede. In der Groß­stadt ist die Arztpraxis für 67 Prozent der Befragten weniger als drei Kilometer ent­fernt, auf dem Land für 38 Prozent. „Zurzeit scheint die flächendeckende Versorgung mit Haus- und Kinderärzten noch sichergestellt zu sein“, kommentierte Arnold das Umfrageergebnis.

Ähnlich sei die Situation auch bei den Apothekern. Angesichts der Altersstruktur von Praxis- und Apothekeninhabern stelle sich jedoch die Frage, ob das auch in zehn Jahren noch der Fall sei, wenn nicht gegengesteuert werde.

Hohe Zufriedenheitswerte erreichten bei der Umfrage auch die Apotheker. 91 Prozent der Befragten erteilten ihrer Apotheke die Schulnote „sehr gut“ oder „gut“. Zudem nutzten Eltern Apotheken noch häufiger als Arztpraxen. 78 Prozent der Eltern hatten in den vergangenen zwölf Monaten eine Apotheke aufgesucht gegenüber 72 Prozent, die mit dem Kind einen Arzt aufsuchten.

Die Befragungsergebnisse veröffentlichte die ABDA anlässlich des Tages der Apo­theke, der jedes Jahr am 7. Juni stattfindet. Er steht diesmal unter dem Motto „Rich­tige Medikation für Kinder“. © HK/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

20. Juni 2019
Berlin – Kinder mit angeborenem Herzfehler bewältigen ihre Schullaufbahn meist gut. Knapp mehr als 83 Prozent von ihnen besuchen eine normale Grundschule. Dabei starten mehr als 73 Prozent mit sechs
Kinder mit angeborenen Herzfehlern kommen in der Schule meist gut zurecht
20. Juni 2019
Osnabrück – Das Kinderhilfswerk Terre des Hommes hat im vergangenen Jahr seine Einnahmen um rund acht Prozent auf 33,8 Millionen Euro gesteigert. Fast 18,6 Millionen Euro davon waren Spenden, teilte
Kinderhilfswerk Terre des Hommes steigert Einnahmen
20. Juni 2019
Madrid – Hunderte Kinder haben in Madrid gegen das angekündigte Ende des Klimaschutzes in der spanischen Hauptstadt protestiert. Die Schüler von mindestens sechs Schulen im Zentrum Madrids sowie
Kinder demonstrieren in Madrid gegen das Ende des Klimaschutzes
19. Juni 2019
Dresden – Für Kinder und Jugendliche mit psychischen Erkrankungen soll sich in der Region Weißwasser künftig die Versorgung verbessern. Das Ziel soll mit einer neuen Zweigpraxis des niedergelassenen
Telemedizin soll Versorgung von Kindern mit psychischen Erkrankungen verbessern
11. Juni 2019
Köln – Vor dem Welttag gegen Kinderarbeit haben Hilfsorganisationen Regierungen und Unternehmen aufgefordert, die Ursachen von Kinderarbeit stärker zu bekämpfen. Kinderarbeit raube Kindern ihre
Ursachen von Kinderarbeit müssen stärker bekämpft werden
7. Juni 2019
Altdorf/Düsseldorf – Vor einer Übertherapie mit Schilddrüsenmedikamenten bei Kindern und Jugendlichen warnen die Deutsche Diabetes-Gesellschaft (DDG) und die Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie
Kinder erhalten häufig verfrüht Schilddrüsenmedikamente
4. Juni 2019
Hamburg – Die Techniker Krankenkasse (TK) übernimmt für die bei ihr mitversicherten Kinder zwischen drei und sieben Jahren die Kosten für eine Sprachtherapie mit der neuen Applikation (App) „Neolino“.
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER