NewsPolitikNordrhein-Westfalen erprobt neue Wege mit Kurzzeitpflege im Krankenhaus
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Nordrhein-Westfalen erprobt neue Wege mit Kurzzeitpflege im Krankenhaus

Freitag, 7. Juni 2019

/Jacob Lund, stockadobecom

Düsseldorf – Kurzzeitpflege soll künftig auch in nordrhein-westfälischen Kranken­häu­sern möglich sein. Das Land wolle mit dieser Option neue Wege gehen, kündigte Lan­desgesund­heitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) heute in Düsseldorf an. Bislang kann Kurzzeitpflege nur im Pflegeheim angeboten werden.

„Gerade im Anschluss an eine Krankenhausbehandlung führte das Fehlen von Kurz­zeitpflegeplätzen oft zu menschlich schwierigen Situationen“, begründete Laumann die Initiative. In vielen Gemeinden gebe es zu wenig Plätze.

Anzeige

Deshalb hätten das Ge­sund­heits­mi­nis­terium, Pflegekassen und die Krankenhausge­sell­schaft NRW nun eine Vereinbarung getroffen, damit auch Krankenhäuser Kurzzeit­pflege anbieten und mit den Pflegekassen abrechnen könnten. Aus anderen Bundes­ländern seien keine vergleich­baren Regelungen bekannt, teilte das Ministerium auf Anfrage mit.

Interessierte Kliniken können sich im Ministerium melden. Bevor solche Plätze ange­boten werden können, muss zunächst ein Versorgungsvertrag zwischen einem Kran­kenhaus und den Landesverbänden der Pflegekassen geschlossen werden. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

19. Juni 2019
Berlin – Die Bundesregierung ist den nächsten Schritt zu besseren Löhnen und Arbeitsbedingungen in der Altenpflege gegangen. Das Bundeskabinett brachte am heute einen entsprechenden Gesetzentwurf auf
Bundeskabinett bringt Gesetz für höhere Pflegelöhne auf den Weg
17. Juni 2019
Wetzlar – Der Klinikverbund Hessen hat vor „erheblichen Liquiditätsproblemen“ für Krankenhäuser gewarnt, wenn zum 1. Januar 2020 die neuen Pflegeentgelte zum Tragen kommen. Im
Krankenhäuser sorgen sich um Zahlungsfähigkeit wegen neuer Pflegeentgelte
17. Juni 2019
Berlin – Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) dringt darauf, dass in der Altenpflege möglichst bald höhere Löhne gezahlt werden. Man werde ein entsprechendes Gesetz übermorgen ins Kabinett
Gesetz für bessere Bezahlung in der Altenpflege kommt ins Kabinett
14. Juni 2019
Berlin – Die Bundestagsfraktionen von Union und SPD drängen auf Verbesserungen in der Pflegebranche. In einem gemeinsamen Beschluss forderten die Vorstände der Fraktionen von CDU/CSU und SPD die
Koalitionsfraktionen plant schnelle Verabschiedung der Pflegereform
14. Juni 2019
Berlin – Mehrere große Pflegeanbieter und -verbände haben heute einen bundesweiten Arbeitgeberverband gegründet. Mit der neuen Bundesvereinigung Arbeitgeber in der Pflegebranche (BVAP) werde die
Pflegeanbieter rufen bundesweiten Arbeitgeberverband ins Leben
11. Juni 2019
München – Das umstrittene Landespflegegeld in Bayern in Höhe von 1.000 Euro ist inzwischen fast 340.000-mal ausbezahlt worden. Insgesamt gebe es mehr als 345.000 Anträge, teilte Gesundheits- und
Mehr als 345.000 Anträge auf Landespflegegeld in Bayern
7. Juni 2019
Münster – Der Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe (ÄKWL) hat die „Konzertierte Aktion Pflege“ der Bundesregierung kritisiert. Die Übertragung von ärztlichen Tätigkeiten auf nichtärztliche Berufe
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER