szmtag Influencer und Gesundheits­ministerin werben für Safer Sex
NewsVermischtesInfluencer und Gesundheits­ministerin werben für Safer Sex
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Influencer und Gesundheits­ministerin werben für Safer Sex

Dienstag, 11. Juni 2019

/waranyu, stockadobecom

Bamberg – Mit einer Kampagne zu sexuell übertragbaren Krankheiten (STI) will Bay­erns Ge­sundheitsministerin Melanie Huml (CSU) junge Leute vor den Risiken einer An­steckung warnen. Auf sozialen Netzwerken wie Youtube und Instagram wolle ihr Ministerium informieren, wie man sich vor Aids und Syphilis schützen könne, sagte Huml.

Sieben Influencer un­terstützen die Kampagne auf ihren Kanälen im Netz. Unter dem Hashtag „#STIauftour“ richtet sich die Kampagne den Angaben nach gezielt an Leute im Alter von 17 bis 25 Jahren.

Anzeige

„In der Altersgruppe der 20- bis 35-Jährigen ist die Infektionsrate besonders hoch“, er­klärte Huml. Viele Menschen mit einer sexuell übertragbaren Krankheit wüssten nicht, dass sie ansteckend seien.

Ende 2017 lebten nach Schätzungen des Robert-Koch-Instituts bayernweit rund 9.300 Männer und 2400 Frauen mit dem HI-Virus. Für 2018 seien 934 Syphilis-Fälle im Frei­staat gemeldet worden, so das Ministerium weiter. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER