NewsVermischtesKassen wollen Gesundheit in Pflegeberufen verbessern
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Kassen wollen Gesundheit in Pflegeberufen verbessern

Dienstag, 11. Juni 2019

/dpa

Berlin – Die Ersatzkassen in Deutschland haben ein Konzept zur betrieblichen Ge­sund­heitsförderung in den Pflegeberufen entwickelt. Krankenhäuser und stationäre Pflegeeinrichtungen in Deutschland, die ein betriebliches Gesundheitsmanagement für ihre Beschäftigten aufbauen oder weiterentwickeln möchten, könnten sich von quali­fi­zierten Beratern kostenlos beraten und begleiten lassen, teilte der Verband der Ersatzkassen (vdek) heute in Berlin mit.

Entwickelt würden passgenaue Unterstützungsangebote zum Beispiel zur Schicht­plangestaltung, zur teamorientierten Kommunikation und gesundheitsgerechten Füh­rung bis hin zur Stressbewältigung, Bewegung und Ernährung.

Anzeige

Die Kassen reagieren mit dem Programm MEHRWERT:PFLEGE“ auf einen über­durchschnittlich hohen Krankenstand in den Pflegeberufen und die dort herrschende Unzufriedenheit mit den Arbeitsbedingungen. Die Bundesregierung hatte dazu im Pflegepersonal-Stärkungsgesetz Gelder bereitgestellt.

Unser Angebot zur betrieblichen Gesund­heits­förder­ung soll die Pflege attraktiver und gesünder gestalten, sagte die vdek-Vorstandsvorsitzende Ulrike Elsner. Zu den be­tei­ligten Kassen gehören unter anderem die TK, die Barmer, die DAK-Gesundheit oder die KKH. © kna/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

20. Juni 2019
Berlin – Der Anteil der Betriebe mit Unterstützung durch einen Betriebsarzt ist von 2011 auf 2015 von 40 Prozent auf 35 Prozent gesunken. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine
Weniger Beschäftigte durch Betriebsärzte versorgt
14. Juni 2019
Berlin – Mehrere große Pflegeanbieter und -verbände haben heute einen bundesweiten Arbeitgeberverband gegründet. Mit der neuen Bundesvereinigung Arbeitgeber in der Pflegebranche (BVAP) werde die
Pflegeanbieter rufen bundesweiten Arbeitgeberverband ins Leben
13. Juni 2019
Hamburg/München – Wie viele Pflegekräfte im Krankenhaus auf einer Station eingesetzt werden müssen, ist seit Anfang des Jahres genau vorgeschrieben. Die Krankenhäuser in Deutschland beklagen sich
Krankenhäuser klagen über Bürokratie durch Pflegeuntergrenzen
13. Juni 2019
München – Betriebsärzte können im Rahmen der gesetzlich verankerten arbeitsmedizinischen Vorsorge und der betrieblichen Prävention mehr als 45 Millionen arbeitende Menschen in Deutschland ansprechen
Betriebsärzte erreichen Millionen Menschen mit Prävention
12. Juni 2019
Berlin – Derzeit führen die Pflegepersonaluntergrenzen in Deutschland auch zu einer Absenkung des Personalschlüssels in der Intensivmedizin. Darauf hat der Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft
Pflegepersonaluntergrenzen führen zu Absenkung des Personalschlüssels
11. Juni 2019
Köln – Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) warnt davor, wegen zu vieler Aufgaben auf regelmäßige Erholungspausen im Arbeitsalltag zu verzichten. „Dauerbelastung
Regelmäßige Arbeitspausen laut Berufsgenossenschaft unverzichtbar
31. Mai 2019
Münster – Die Abgeordneten des 122. Deutschen Ärztetags in Münster haben gefordert, die Anstrengungen zu erhöhen, um Pflegekräfte, die derzeit in anderen Berufen arbeiten, wieder für die
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER