NewsVermischtesJeder Dritte klagt über regelmäßige Kopfschmerzen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Jeder Dritte klagt über regelmäßige Kopfschmerzen

Donnerstag, 13. Juni 2019

/vectorfusionart, stockadobecom

Hamburg – Ein Drittel der Deutschen wird mindestens einmal im Monat von Kopf­schmer­zen geplagt. Zwölf Prozent leiden sogar mindestens einmal in der Woche daran, wie eine heute in Hamburg veröffentlichte Forsa-Umfrage der DAK-Gesundheit zeigt. 13 Prozent sind zumindest einmal im Monat betroffen und neun Prozent mehrmals im Monat.

Die Gründe für Kopfschmerzen sind so vielfältig wie ihre Ausprägungen. Für fast die Hälfte der Befragten (48 Prozent) ist Stress der Auslöser. Vor allem Jüngere sind hier besonders betroffen. In 40 beziehungsweise 39 Prozent der Fälle wurden Wetterum­schwünge und Flüssigkeitsmangel genannt, zu wenig Schlaf wurde von 38 Prozent der Befragten als Grund angegeben.

Anzeige

Erstmals nannte jeder Fünfte darüber hinaus Smartphone- und Computernutzung als Ursache für Kopfweh. Bei den 14- bis 29-Jährigen gab das fast jeder Dritte (29 Pro­zent) an. Bei etwa jedem Achten war nach eigener Aussage schlicht ein Kater als Folge von zu viel Alkohol der Grund.

Insgesamt blieb die Häufigkeit von Kopfschmerzen in den vergangenen sechs Jahren demnach auf konstantem Niveau. Auch bei einer ähnlichen Befragung aus dem Jahr 2013 hatte jeder Dritte angegeben, mindestens einmal im Monat unter Kopfschmerzen zu leiden. Aktuell wurden zwischen dem 28. Februar und dem 1. März 2019 rund tausend Menschen befragt. © afp/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

7. Juni 2019
Datteln – Chronische Kopfschmerzen sind bei Schülern einer Befragung zufolge weit verbreitet und treffen Mädchen deutlich häufiger als Jungen. Die Ergebnisse einer Online-Umfrage unter mehr als 2.000
Kopfschmerzen treffen Mädchen im Schulalter häufiger als Jungen
1. November 2018
Berlin – Rund 64 Prozent der 2,8 Millionen Studierenden in Deutschland leiden unter Kopfschmerzen. Dies geht aus einer repräsentativen Befragung an drei Hochschulen hervor, die für das Pilotprojekt
Neues Informationsangebot soll Kopfschmerzen bei Studierenden vorbeugen
17. Juli 2018
Berlin – Zu oft, zu lange oder zu hoch dosiert: Schmerz- und Migränemittel können vorbestehende Kopfschmerzen verstärken und in eine chronische Krankheit verwandeln. Menschen mit häufigen
Neue S1-Leitlinie zu Kopfschmerz bei Übergebrauch von Schmerzmitteln
28. September 2017
München – Eine intensivere Betreuung von Kopfschmerzpatienten – insbesondere solchen mit Migräne – fordern die Deutsche Kopfschmerzgesellschaft (DMKG) und die Deutsche Schmerzgesellschaft. Hintergrund
Fachgesellschaften fordern intensivere Betreuung von Kopfschmerzpatienten
8. März 2017
München – Die Versorgungsstrukturen für Kopfschmerzpatienten zu stärken, fordert die Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG). Die Fachgesellschaft weist auf epidemiologische Daten hin,
Fachgesellschaft warnt vor Unterversorgung von Kopfschmerzpatienten
20. Februar 2017
Berlin – Die Zahl junger Menschen in Deutschland mit ärztlich diagnostizierten Kopfschmerzen ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen, teilte die Krankenkasse Barmer heute in Berlin bei der
Kopfschmerzen: Tablettenkonsum schon im Kindesalter besorgniserregend
16. November 2016
Dresden – Anhaltende und wiederkehrende Kopfschmerzen quälen nicht nur Erwachsene, sondern sind bereits im Grundschulalter ein Problem. Das belegt eine im März 2016 abgeschlossene Umfrage an 14
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER