NewsPolitikInvestitionen an 19 Klinikstandorten in Niedersachsen geplant
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Investitionen an 19 Klinikstandorten in Niedersachsen geplant

Donnerstag, 13. Juni 2019

Josef-Hospital Delmenhorst /dpa

Hannover – Viele Krankenhäuser in Niedersachsen haben Modernisierungsbedarf: Das Land plant deswegen nach Angaben von Sozialministerin Carola Reimann (SPD) im kommenden Jahr an 19 Klinikstandorten Investitionsmaßnahmen mit einem Gesamt­volumen von 120 Millionen Euro.

Außerdem ist ein Neubau des Josef-Hospitals in Delmenhorst mit einem voraus­sichtl­ichen Fördervolumen von rund 150 Millionen Euro geplant. Der Krankenhauspla­nungs­ausschuss einigte sich auf diese Empfehlungen für das Investitionsprogramm 2019, teilte das Ministerium heute mit.

Anzeige

Mit einem Fördervolumen von 16,1 Millionen Euro geht einer der größten Investitions­beträge in den Neubau eines Eltern-Kind-Zentrums im St.-Bernward-Krankenhaus in Hildesheim. Auch nach Braunschweig, Königslutter, Duderstadt, Osterholz-Scharm­beck, Bad Bodenteich, Oldenburg und Wildeshausen fließen hohe Summen.

Die Beträge sind Teil der von Land, Kommunen und Bund von 2019 bis 2022 für Nie­dersachsens Krankenhäuser bereitgestellten eine Milliarde Euro. Zusätzlich stellt das Land jährlich eine Pauschalförderung für Niedersachsens Kliniken in Höhe von 110 Millionen Euro bereit.

Die Niedersächsische Krankenhausgesellschaft hatte bereits früher gerügt, die Mittel reichten nicht aus, weil sich der Investitionsstau ihren Erhebungen nach auf mindestens 1,3 Milliarden Euro beläuft. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

19. Juli 2019
Berlin – Die Krankenhäuser in Deutschland haben nach vorläufigen Zahlen über das Pflegestellen-Förderprogramm des GKV-Spitzenverbands in den vergangenen zwei Jahren weniger als 100 zusätzliche
Krankenhäuser klagen über leergefegten Arbeitsmarkt für Pflegefachkräfte
11. Juli 2019
Stuttgart – Die Krankenhausgesellschaft des Landes (BWKG) hat auf eine Verschärfung der finanziellen Probleme von Krankenhäusern, Reha-Kliniken und Pflegeeinrichtungen in Baden Württemberg
Fast jede zweite Klinik in Baden-Württemberg schreibt rote Zahlen
10. Juli 2019
Berlin – Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) hat kritisiert, dass die vom Gesetzgeber bestimmte Aufwertung pflegeintensiver Leistungen im Krankenhaus durch die Einführung des Pflegebudgets
Krankenhäuser bemängeln Verlust von 250 Millionen Euro durch Gesetzgebung
9. Juli 2019
Berlin – 120 Krankenhäuser in Deutschland sollen künftig zusätzliche Mittel über einen Sicherstellungszuschlag erhalten. Das war gestern bekannt geworden. Heute zeigten sich mehrere Klinikverbände
Krankenhäuser wollen mehr als nur den Sicherstellungszuschlag
9. Juli 2019
München – Bayern will in den kommenden Jahren rund 440 Millionen Euro in neue Krankenhausbauprojekte investieren. 17 neue Vorhaben quer durchs Land werden damit gefördert – das hat das Kabinett in
Bayern investiert 440 Millionen Euro in Krankenhausbauprojekte
8. Juli 2019
Berlin – Deutsche Krankenhausgesellschaft, GKV-Spitzenverband und Verband der Privaten Kran­ken­ver­siche­rung (PKV) haben sich darauf geeinigt, welche Krankenhäuser im kommenden Jahr die im
Sicherstellungszuschläge für 120 ländliche Krankenhäuser
5. Juli 2019
Hannover – Niedersachsens Sozialministerin Carola Reimann (SPD) will die Pflege in einem Bündnis mit Krankenkassen, Pflegeanbietern und Kommunalverbänden voranbringen. „Es ist kein Geheimnis, dass die
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER