NewsPolitikInvestitionen an 19 Klinikstandorten in Niedersachsen geplant
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Investitionen an 19 Klinikstandorten in Niedersachsen geplant

Donnerstag, 13. Juni 2019

Josef-Hospital Delmenhorst /dpa

Hannover – Viele Krankenhäuser in Niedersachsen haben Modernisierungsbedarf: Das Land plant deswegen nach Angaben von Sozialministerin Carola Reimann (SPD) im kommenden Jahr an 19 Klinikstandorten Investitionsmaßnahmen mit einem Gesamt­volumen von120 Millionen Euro.

Außerdem ist ein Neubau des Josef-Hospitals in Delmenhorst mit einem voraus­sichtl­ichen Fördervolumen von rund 150 Millionen Euro geplant. Der Krankenhauspla­nungs­ausschuss einigte sich auf diese Empfehlungen für das Investitionsprogramm 2019, teilte das Ministerium heute mit.

Anzeige

Mit einem Fördervolumen von 16,1 Millionen Euro geht einer der größten Investitions­beträge in den Neubau eines Eltern-Kind-Zentrums im St.-Bernward-Krankenhaus in Hildesheim. Auch nach Braunschweig, Königslutter, Duderstadt, Osterholz-Scharm­beck, Bad Bodenteich, Oldenburg und Wildeshausen fließen hohe Summen.

Die Beträge sind Teil der von Land, Kommunen und Bund von 2019 bis2022 für Nie­dersachsens Krankenhäuser bereitgestellten eine Milliarde Euro. Zusätzlich stellt das Land jährlich eine Pauschalförderung für Niedersachsens Kliniken in Höhe von 110 Millionen Euro bereit.

Die Niedersächsische Krankenhausgesellschaft hatte bereits früher gerügt, die Mittel reichten nicht aus, weil sich der Investitionsstau ihren Erhebungen nach auf mindestens 1,3 Milliarden Euro beläuft. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

30. Juni 2020
Berlin – 121 Krankenhäuser in ländlichen Regionen erhalten im kommenden Jahr einen Versorgungszuschlag von 400.000 Euro. Darauf haben sich GKV-Spitzenverband, Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG)
121 Krankenhäuser erhalten Versorgungszuschlag
29. Juni 2020
Rostock – Das Klinikum Südstadt in Rostock schließt das Wirtschaftsjahr 2019 mit einem Plus von 8,56 Millionen Euro ab. Der Überschuss sei geringer ausgefallen als die im Jahr davor erzielten 11,62
Klinikum Südstadt Rostock 2019 mit Millionen-Plus
26. Juni 2020
München – Der Freistaat Bayern will den Ausbau von Krankenhäusern in diesem Jahr mit rund 341 Millionen Euro fördern. Zudem soll in moderne Technologie mehr investiert werden. Das geht aus dem
341 Millionen Euro für Baumaßnahmen an bayerischen Kliniken
26. Juni 2020
Wildeshausen – Die Reihentests in einem Putenschlachthof in Wildeshausen (Kreis Oldenburg) haben 45 Coronainfektionen zutage gefördert. Das teilten gestern der Landkreis und die betroffene Firma
Tests in Putenschlachthof abgeschlossen: 45 Coronainfektionen
24. Juni 2020
Berlin – Ein klarer politischer Wille ist die Grundvoraussetzung für einen geordneten Strukturwandel im Krankenhausbereich. Das hat Regina Klakow-Franck, stellvertretende Leiterin des Instituts für
Krankenhausstruktur: Experten wünschen sich klaren politischen Willen
23. Juni 2020
Hannover – Niedersachsen stockt den vom Bundesrat beschlossenen Pflegebonus für Beschäftigte in der Altenpflege auf. Das Land werde ausreichend Mittel zur Verfügung stellen, um den Bonus von 1.000 auf
Niedersachsen stockt Pflegebonus für Altenpflege auf
23. Juni 2020
Mannheim/Ismaning/Essen/Chicago – Der Medizinische Geschäftsführer und Ärztliche Direktor des Universitätsklinikums Mannheim, Hans-Jürgen Hennes, hat die Krankenhäuser in Deutschland dazu aufgerufen,
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER