NewsAuslandZahlreiche Tote durch Hitzewelle in Indien
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Zahlreiche Tote durch Hitzewelle in Indien

Montag, 17. Juni 2019

/dpa

Patna – Durch die extreme Hitze in Teilen Indiens sind binnen 48 Stunden fast 80 Men­­schen ums Leben gekommen. Es gebe bislang 78 Todesopfer, teilten die Be­hör­den heute mit. Fast 130 Menschen wurden wegen hitzebedingter Beschwerden noch im Krankenhaus behandelt. Die Mehrheit der Opfer war den Angaben zufolge älter als 50 Jahre.

Anzeige

In einigen Gegenden Indiens wurden in den vergangenen Tagen Temperaturen von mehr als 45 Grad gemessen. In manchen Orten haben die Behörden deshalb Aus­gangs­sper­ren verhängt. Am stärksten war der Bezirk Gaya betroffen. Dort dürfen Be­wohner nur in Notfällen das Haus verlassen. Zudem sind Bauarbeiten und andere draußen stattfin­dende Aktivitäten während der Mittagszeit verboten.

Temperaturen von mehr als 40 Grad am Tag werden vom indischen Wetterdienst als extrem heiß eingestuft. In Indien wurden in diesem Jahr bereits 32 solcher Hitzetage verzeichnet – das ist nur ein Tag weniger als bei der am längsten bisher in Indien re­gistrierten Hitzewelle im Jahr 1988. © afp/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

17. Juli 2019
New York – Städte müssen sich nach Ansicht des Roten Kreuzes besser darauf vorbereiten, ihre Bewohner vor gesundheitsgefährdender Hitze zu schützen. „Hitzewellen gehören zu den für die Menschheit
Städte sollten für gefährliche Hitzewellen vorbeugen
15. Juli 2019
Berlin – In der Debatte um einen CO2-Preis haben Berater von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) eine umfassende Reform der Steuern und Abgaben auf Energie vorgeschlagen. Die Stromsteuer
Berater für grundlegende Abgabenreform bei Energie
15. Juli 2019
Berlin – Der Klimawandel soll in Berlin an einer neuen Einrichtung erforscht werden. Die drei großen Berliner Universitäten und die Charité – Universitätsmedizin Berlin planen ein neues Zentrum zu dem
Berlin soll Forschungszentrum zum Klimawandel bekommen
12. Juli 2019
Berlin – Tanken und Heizen mit Öl und Gas muss nach Ansicht von Regierungsberatern für den Klimaschutz teurer werden. Die sogenannten Wirtschaftsweisen empfehlen der Bundesregierung, einen Preis für
Klimaschutz: Wirtschaftsweise raten zur Verteuerung von Heizen und Verkehr
10. Juli 2019
Brüssel – Bei einer Wahl zur Präsidentin der EU-Kommission will Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) Klimaneutralität zu einem ihrer Hauptziele machen. Dabei gelte es, die
Von der Leyen sieht Klimaneutralität in der EU als ein Hauptziel
10. Juli 2019
New York – Der Klimawandel und die weltweit zunehmende soziale Ungleichheit gefährden den Erfolg der UN-Nachhaltigkeitsziele. Zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht der Vereinten Nationen, der gestern
Klimawandel gefährdet Nachhaltigkeitsziele
9. Juli 2019
Wittenberg – Das 2018 erstmals bei Tieren in Deutschland aufgetretene West-Nil-Fieber verbreitet sich nach dem milden Winter offenbar weiter. Bei einer verendeten Schneeeule im Tierpark Wittenberg
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER