NewsPolitikKonsequentere Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele nötig
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Konsequentere Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele nötig

Donnerstag, 27. Juni 2019

/dpa

Berlin – Die Bundesregierung muss sich stärker für die Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 der Vereinten Nationen engagieren. Deutschland dürfe die Ziele, die voraussicht­lich nicht fristgerecht erreicht werden können, nicht einfach vertagen, sondern müsse dafür kämpfen, sagte Günther Bachmann vom Rat für Nachhaltige Entwicklung gestern als Sachverständiger im Umweltausschuss des Bundestags in Berlin.

Zu den Zielen der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung gehören unter anderem das Ende der weltweiten Armut, Geschlechtergleichheit sowie die Bekämpfung des Klima­wandels und seiner Auswirkungen. Die Agenda wurde 2015 auf einem Gipfel der Ver­einten Nationen von allen Mitgliedstaaten verabschiedet und gilt für Entwicklungs­länder, Schwellenländer und Industriestaaten gleichermaßen.

Anzeige

Deutschland müsse sich dafür einsetzen, die Ziele so früh wie möglich zu erreichen und andere Nationen dazu einladen, diesen Weg ebenfalls zu beschreiten, sagte Bachmann weiter. Er forderte von der Politik ein Zeichen für mehr Nachhaltigkeit. Wenn dieses auf Berliner Ebene gesetzt werde, würde auch die Gesellschaft nach­ziehen.

Der Geschäftsführer des Forums Umwelt und Entwicklung, Jürgen Maier, kritisierte, dass der politische Mut fehle, um die Ziele der Agenda 2030 konsequent umzusetzen. Es gel­te, politische Widerstände zu überwinden und in zentralen Bereichen wie beispielsweise dem Verkehrssektor umzudenken, um Deutschland nachhaltiger zu machen. © kna/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

12. Oktober 2020
Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Staatengemeinschaft zu einem entschiedeneren Kampf gegen den Hunger in der Welt aufgefordert. Das erklärte Ziel sei es, den Hunger bis 2030
Merkel wünscht sich mehr Anstrengungen im Kampf gegen Hunger in der Welt
9. Oktober 2020
Oslo – Der diesjährige Friedensnobelpreis geht an das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP). Das gab das norwegische Nobelkomitee heute in Oslo bekannt. Die UN-Organisation werde damit
UN-Welternährungsprogramm erhält Friedensnobelpreis
8. Oktober 2020
Berlin/Washington – Wegen der Coronakrise werden nach Einschätzung der Weltbank in diesem Jahr bis zu 115 Millionen Menschen zusätzlich in extreme Armut stürzen. Das geht aus dem gestern in Washington
Weltbank: Coronakrise stürzt 115 Millionen Menschen in Armut
7. Oktober 2020
Brüssel – Das Europaparlament hat das EU-Klimaziel bis 2030 verschärft. Ziel müsse es sein, bis 2030 den Ausstoß von Treibhausgasen um 60 Prozent gegenüber dem Jahr 1990 zu senken, entschieden die
EU-Parlament will schärferes Klimaziel bis 2030
7. Oktober 2020
London – Trotz steigender Infektionszahlen hat der britische Premierminister Boris Johnson seinen Umgang mit der Coronapandemie verteidigt. „Diese Regierung arbeitet Tag und Nacht daran, dieses Virus
Johnson verteidigt Coronapolitik und kündigt grüne Investitionen an
5. Oktober 2020
London – Die Kosten des Klimawandels könnten einer aktuellen Prognose zufolge in den kommenden Jahrzehnten eine Billionensumme betragen. Im Jahr 2070 könnten sie weltweit bereits 5,4 Billionen
Kosten des Klimawandels könnten in die Billionen gehen
1. Oktober 2020
Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat alle Bürger zur Beteiligung an der Weiterentwicklung der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie aufgerufen. Die Onlinekonsultation dazu wurde heute
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER