NewsPolitikZahl der Wohnungslosen in Nordrhein-Westfalen drastisch gestiegen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Zahl der Wohnungslosen in Nordrhein-Westfalen drastisch gestiegen

Donnerstag, 27. Juni 2019

/dpa

Düsseldorf – Die Zahl der Wohnungslosen in Nordrhein-Westfalen (NRW) ist erneut drastisch gestiegen. Zum Stichtag 30. Juni 2018 waren mehr als 44.400 Menschen von Kommunen und Einrichtungen in freier Trägerschaft als wohnungslos gemeldet. Das ist ein Anstieg von mehr als 12.000 Menschen (37,6 Prozent) gegenüber dem Vorjahr (32.300), wie aus einem von Ge­sund­heits­mi­nis­ter Karl-Josef Laumann (CDU) heute im Landtag vorgestellten Bericht hervorgeht.

Schon in den Jahren zuvor war die Zahl der Wohnungslosen stetig gewachsen. Die Kommunen führen den erneuten Anstieg unter anderem darauf zurück, dass aner­kannte Asylbewerber auf dem angespannten Wohnungsmarkt keinen bezahlbaren Wohnraum fänden. Sie müsste deshalb teilweise in Notunterkünften untergebracht werden.

Anzeige

Wohnungslosigkeit ist nicht mit Obdachlosigkeit gleichzusetzen. Der von der Landes­regierung vorgelegte Bericht erfasst nur zu einem kleinen Teil Menschen, die wirklich auf der Straße leben. Wohnungslos zu sein bedeute, dass Betroffene keinen eigenen Mietvertrag haben und beispielsweise in von Kommunen bereitgestellten Unterkünften leben, sagte Laumann.

Die Mittel für den Wohnungslosenbereich sollen in NRW in diesem Jahr um drei Milli­onen Euro auf 4,85 Millionen Euro aufgestockt werden, erklärte Laumann. Ab 2020 sollen die Mittel nochmals um zwei Millionen auf dann 6,85 Millionen Euro erhöht wer­den.

Laumann kündigte eine Landesinitiative zur Bekämpfung der Wohnungslosigkeit an. Daran beteiligten sich auch Verbände der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft und große Wohnungsgesellschaften wie LEG Immobilien, Vivawest und Vonovia. Mit ihnen habe er eine Kooperationsvereinbarung unterschrieben, sagte der Minister. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

12. August 2019
Wiesbaden – Für eine bessere Versorgung von Patienten ohne Kran­ken­ver­siche­rung prüft Hessens schwarz-grüne Landesregierung die Einrichtung eines Fonds zur Finanzierung anonymer Behandlungen. Eine
Hessen prüft Fonds für anonyme Krankenbehandlungen
12. August 2019
München – Bayern muss aus Sicht der Arbeiterwohlfahrt (Awo) jährlich Wohnungslosenzahlen erheben. „Nur eine kontinuierliche Erfassung ermöglicht es, Trends zu erkennen und Maßnahmen dem aktuellen
Wohnungslosigkeit in Bayern besser dokumentieren
2. August 2019
Berlin – Trotz des Wirtschaftswachstums der vergangenen Jahre und der gesunkenen Arbeitslosigkeit bleibt die Armutsquote in Deutschland hoch. Insbesondere Alleinerziehendenhaushalte und Paare mit drei
Arme Kinder werden immer ärmer
30. Juli 2019
Berlin – Hunderttausende Menschen leben in Deutschland ohne eigene Wohnung. Nach Schätzungen seien im Verlauf des Jahres 2017 insgesamt 650.000 Menschen von Wohnungslosigkeit betroffen gewesen, teilte
Wohnungslosenhilfe: Hunderttausende ohne eigene Wohnung
25. Juli 2019
Wiesbaden – Das Armutsrisiko in Deutschland ist regional immer noch sehr unterschiedlich verteilt. Während im vergangenen Jahr in Bayern (11,7 Prozent) und Baden-Württemberg (11,9 Prozent) etwa jeder
Armutsrisiko in Deutschland noch immer regional unterschiedlich
10. Juli 2019
New York – Der Klimawandel und die weltweit zunehmende soziale Ungleichheit gefährden den Erfolg der UN-Nachhaltigkeitsziele. Zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht der Vereinten Nationen, der gestern
Klimawandel gefährdet Nachhaltigkeitsziele
9. Juli 2019
Stuttgart – Kinder aus sozial schwächeren Familien können sich deutlich schlechter auf den Beinen halten und bewegen als Gleichaltrige aus besser gestellten Schichten. Insgesamt seien bei den
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER