NewsMedizinEinkammerherz: Fontan-Operation hat langfristige Auswirkungen auf die Gesundheit
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Einkammerherz: Fontan-Operation hat langfristige Auswirkungen auf die Gesundheit

Freitag, 5. Juli 2019

 anatomische Darstellung des Herzens /yodiyim, stockadobecom
Die Fontan-Operation ist bei Herzfehlern indiziert, bei denen ei­ne Trennung von systemischer und pulmona­ler Zirkulati­on auf der Ebene der Ventrikel nicht mög­lich ist. /yodiyim, stockadobecom

Philadelphia – Dank der von Francis Fontan in den 1960er-Jahren eingeführten Operation haben Kinder, die mit einer einzigen Herzkammer geboren werden, beste Chancen, das Erwachsenenalter zu erreichen. Der Fontan-Kreislauf macht jedoch eine lebenslange medizinische Betreuung erforderlich, wie eine wissenschaftliche Stellungnahme der American Heart Association in Circulation (2019; doi: 10.1161/HYPERTENSIONAHA.119.13120) zeigt.

Die Fontan-Operation, die ursprünglich für Patienten mit Trikuspidalatresie konzipiert war, wird heute bei einer Vielzahl von angeborenen Herzfehlern durchgeführt, bei denen das Herz zu schwach ist, um den Lungen- und Körperkreislauf ausreichend mit Blut zu versorgen.

Anzeige

Weltweit sollen 50.000 bis 80.000 Menschen mit einem Fontan-Kreislauf leben. Es wird erwartet, dass sich die Zahl in den nächsten 20 Jahren verdoppelt. Aufgrund der technischen Fortschritte, einer gezielten Patientenauswahl und der verbesserten perioperativen Behandlung hat sich die Prognose verbessert. Die American Heart Association schätzt, dass mehr als 80 % der heute operierten Patienten eine Überlebenserwartung von 30 oder mehr Jahren haben.

Nach der Fontan-Operation wird das Blut direkt von den Hohlvenen in den Lungenkreislauf geleitet. Die gesamte Herzleistung steht damit für den Körperkreislauf zur Verfügung. Die Fontan-Operation vermeidet außerdem (weitgehend), dass venöses und damit sauerstoffarmes Blut aus dem gemeinsamen Ventrikel in den Körperkreislauf gelangt. Dadurch wird die Sauerstoffversorgung im Körper insgesamt verbessert.

/youtube, Cincinnati Children's

Unvermeidbare Komplikationen

Der Verzicht auf die rechte Herzkammer hat zur Folge, dass der Druck im venösen System steigt, was sich auf die Funktion verschiedener Organe auswirkt. Zu den unvermeidbaren Komplikationen des Fontan-Kreislaufs gehören nicht nur Störungen der Herzfunktion mit Herzinsuffizienz, ventrikulärer Dysfunktion, atrioventrikulärer Klappeninsuffizienz und Arrhythmien. Probleme bereiten auch eine Proteinverlust-Enteropathie, eine Bronchitis plastica sowie Funktionsstörungen von Leber und Nieren. Auch kognitive, neuropsychologische und Verhaltensstörungen sind weit verbreitet.

Ein Expertenteam um Jack Rychik vom Children's Hospital of Philadelphia, das die Stellungnahme für die American Heart Association erarbeitet hat, sieht vor allem bei den Organstörungen von Nieren, Leber und Gehirn Forschungsbedarf, betrachtet die Situation der Patienten jedoch insgesamt positiv.

Die Patienten würden heute zwar noch keine normale Lebenserwartung erreichen, sie könnten aber über viele Jahre ihre Lebensqualität bewahren. Zu den Voraussetzungen gehöre neben einer gesunden Lebensführung eine engmaschige medizinische Betreuung. Optimal versorgte Patienten sind laut Rychik sogar zu sportlichen Aktivitäten in der Lage. © rme/aerzteblatt.de

Liebe Leserinnen und Leser,

diesen Artikel können Sie mit dem kostenfreien „Mein-DÄ-Zugang“ lesen.

Sind Sie schon registriert, geben Sie einfach Ihre Zugangsdaten ein.

Oder registrieren Sie sich kostenfrei, um exklusiv diesen Beitrag aufzurufen.

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort


Mit der Registrierung in „Mein-DÄ“ profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

Newsletter
Kostenfreie Newsletter mit täglichen Nachrichten aus Medizin und Politik oder aus bestimmten Fachgebieten
cme
Nehmen Sie an der zertifizierten Fortbildung teil
Merkfunktion
Erstellen Sie Merklisten mit Nachrichten, Artikeln und Videos
Kommentarfunktion und Foren
Kommentieren Sie Nachrichten, Artikel und Videos, nehmen Sie an Diskussionen in den Foren teil
Job-Mail
Erhalten Sie zu Ihrer Ärztestellen-Suche passende Jobs per E-Mail.
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

12. Juli 2019
Frankfurt/Main – Für eine erfolgreiche Therapie des Rektumkarzinoms ist die Reihenfolge der Behandlungsschritte entscheidend: Erst eine Radiochemotherapie (RCT), dann eine Chemotherapie und zuletzt
Behandlungsreihenfolge bei Rektumkarzinom entscheidend für Therapieerfolg
5. Juli 2019
Melbourne – Ein Nerventransfer, der gelähmte Muskeln mit dem Gehirn verbindet, kann nach einer Tetraplegie die Beweglichkeit von Hand und Ellenbogen teilweise wieder herstellen, wie eine prospektive
Tetraplegie: Nerventransfer kann Handfunktion und Ellenbogenstreckung wieder herstellen
4. Juli 2019
Freiburg/Mannheim/Düsseldorf – Eine neue S3-Leitlinie „Hämorrhoidalleiden“ haben Experten verschiedener Fachgesellschaft unter Federführung der Deutschen Gesellschaft für Koloproktologie (DGK)
Neue S3-Leitlinie zu Hämorrhoidalleiden
1. Juli 2019
Würzburg/Homburg – Liegt bei älteren Frauen eine behandlungswürdige Senkung am Beckenboden oder eine Blasenschwäche vor, wird ihnen oft von einer Operation abgeraten. Eine retrospektive monozentrische
Auch ältere Patientinnen profitieren von OP bei Blasenschwäche
18. Juni 2019
Berlin – Beim kommenden Implantateregister darf der medizinische Sachverstand nicht zu kurz kommen. Darauf hat der Bundesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter
Medizinische Fachgesellschaften sollten Sachverstand beim Implantateregister einbringen
17. Mai 2019
Berlin – Der Bundesrat hat heute grünes Licht für E-Scooter gegeben. Künftig dürfen diese mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 20 km/h am Straßenverkehr teilnehmen. Die Deutsche Gesellschaft für
Unfallchirurgen warnen vor Gefahren durch E-Scooter
29. April 2019
London – Der Versuch, die hohe Mortalität nach Notfalloperationen in der Darmchirurgie durch ein Bündel von Maßnahmen zu senken, auf die sich britische Chirurgen verständigt hatten, ist in einer
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER