NewsÄrzteschaftStudierende wollen verpflichtende Aufwands­entschädigung im Praktischen Jahr
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Studierende wollen verpflichtende Aufwands­entschädigung im Praktischen Jahr

Mittwoch, 3. Juli 2019

/dpa

Berlin – Die Politik sollte Kliniken verpflichten, Studierenden im Praktischen Jahr (PJ) eine Aufwandsentschädigung zu bezahlen. Das fordern die Medizinstudierenden im Hartmannbund (HB). Sie appellieren an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU), eine entsprechende Passage in eine novellierte Approbationsordnung aufzu­nehmen.

Es sei „gelebte Realität“, dass viele Krankenhäuser eine entsprechende Entschädi­gung überhaupt nicht bezahlten, sagte Christian Wolfram, Vorsitzender des Aus­schusses der Medizinstudierenden im HB. Wenn der Minister die Approbationsord­nung schon anfasse, um das PJ inhaltlich umzustrukturieren, dann wäre es auch an der Zeit, „endlich verpflichtende Elemente zur angemessenen Entschädigung der Studierenden im PJ zu implementieren“.

Wolfram bezeichnete eine „unbezahlte 40-Stundenwoche“, die an vielen Lehrkranken­häusern Realität sei als inakzeptabel. Das gelte auch, wenn den Lerninhalten im PJ mehr Raum gegeben werde.

Auch die Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland (bvmd) hat sich in den vergangenen Jahren immer wieder für eine PJ-Aufwandsentschädigung einge­setzt, zuletzt mit einer Petition, der sich bis zum März diesen Jahres 108.760 Mitzeich­ner angeschlossen hatten. 

Der 121. Deutsche Ärztetag 2018 hatte ebenfalls in einem Antrag eine bundesweit einheitliche Aufwandsentschädigung für Studierende im PJ gefordert.

© hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
Avatar #651910
thyriris
am Donnerstag, 4. Juli 2019, 14:27

Eigentlich schon ein alter Hut...

... da gab es schon zu meiner PJ-Zeit vor 10 Jahren Diskussionen, Forderungen etc. Es scheint sich nichts getan zu haben. Im wahrsten Sinne ein Armutszeugnis.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER