NewsÄrzteschaftStudierende wollen verpflichtende Aufwands­entschädigung im Praktischen Jahr
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Studierende wollen verpflichtende Aufwands­entschädigung im Praktischen Jahr

Mittwoch, 3. Juli 2019

/dpa

Berlin – Die Politik sollte Kliniken verpflichten, Studierenden im Praktischen Jahr (PJ) eine Aufwandsentschädigung zu bezahlen. Das fordern die Medizinstudierenden im Hartmannbund (HB). Sie appellieren an Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU), eine entsprechende Passage in eine novellierte Approbationsordnung aufzu­nehmen.

Es sei „gelebte Realität“, dass viele Krankenhäuser eine entsprechende Entschädi­gung überhaupt nicht bezahlten, sagte Christian Wolfram, Vorsitzender des Aus­schusses der Medizinstudierenden im HB. Wenn der Minister die Approbationsord­nung schon anfasse, um das PJ inhaltlich umzustrukturieren, dann wäre es auch an der Zeit, „endlich verpflichtende Elemente zur angemessenen Entschädigung der Studierenden im PJ zu implementieren“.

Anzeige

Wolfram bezeichnete eine „unbezahlte 40-Stundenwoche“, die an vielen Lehrkranken­häusern Realität sei als inakzeptabel. Das gelte auch, wenn den Lerninhalten im PJ mehr Raum gegeben werde.

Auch die Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland (bvmd) hat sich in den vergangenen Jahren immer wieder für eine PJ-Aufwandsentschädigung einge­setzt, zuletzt mit einer Petition, der sich bis zum März diesen Jahres 108.760 Mitzeich­ner angeschlossen hatten. 

Der 121. Deutsche Ärztetag 2018 hatte ebenfalls in einem Antrag eine bundesweit einheitliche Aufwandsentschädigung für Studierende im PJ gefordert.

© hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #651910
thyriris
am Donnerstag, 4. Juli 2019, 14:27

Eigentlich schon ein alter Hut...

... da gab es schon zu meiner PJ-Zeit vor 10 Jahren Diskussionen, Forderungen etc. Es scheint sich nichts getan zu haben. Im wahrsten Sinne ein Armutszeugnis.
LNS

Nachrichten zum Thema

26. Mai 2020
Leipzig – Das Universitätsklinikum Leipzig bezahlt Studierenden im Praktischen Jahr (PJ) ab sofort 400 Euro pro Monat Aufwandsentschädigung im ersten Tertial und 600 Euro in den beiden folgenden
Uniklinikum Leipzig führt PJ-Aufwandsentschädigung ein
15. Mai 2020
Halle/Leipzig – Forscher der Universitäten Leipzig und Halle haben ein neues Lehrkonzept „MiLaMed“ (Mitteldeutsches Konzept zur longitudinalen Integration landärztlicher Ausbildungsinhalte und
Lehrkonzept soll Landlust von Medizinstudierenden wecken
14. Mai 2020
Saarbrücken − Mit einem gestern im Landtag verabschiedeten Gesetz will das Saarland die Versorgung mit Landärzten stärken. Ziel sei es, einen möglichen Mangel an Hausärzten in den ländlichen
Saarland führt Landarztquote ein
14. Mai 2020
Berlin – Die Studierenden im Hartmannbund (HB) haben den Medizinischen Fakultätentag (MFT) gebeten, auf einheitliche und faire Prüfungsbedingungen bei den M2-Prüfungen im Herbst hinzuwirken, also bei
Studierende wollen faire Prüfungsbedingungen für Herbst-Staatsexamina
13. Mai 2020
München – Das Förderprogramm FamuLAND wird auch während der Coronakrise weitergeführt. Es unterstützt auch in diesem Jahr Famulaturen in einer haus- oder fachärztlichen Praxis in ländlichen Regionen
Förderprogramm für Medizinstudierende in Bayern läuft weiter
7. Mai 2020
Berlin – Der Bundestag hat über weitere Gesetze zur Unterstützung verschiedener Bevölkerungsgruppen in der Coronapandemie abgestimmt. Wichtige Änderungen gibt es für Studierende, Wissenschaftler und
Unterstützung für Studierende und Wissenschaftler beschlossen
6. Mai 2020
Magdeburg – Für 21 im Rahmen der Landarztquote Sachsen-Anhalt zu vergebenen Studienplätze sind bei der Kassenärztliche Vereinigung (KV) 277 Bewerbungen eingegangen. Darüber informierte die KV, die das
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER