NewsPolitikPflegekonferenz in Niedersachsen für Herbst angekündigt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Pflegekonferenz in Niedersachsen für Herbst angekündigt

Freitag, 5. Juli 2019

/dpa

Hannover – Niedersachsens Sozialministerin Carola Reimann (SPD) will die Pflege in einem Bündnis mit Krankenkassen, Pflegeanbietern und Kommunalverbänden voran­bringen. „Es ist kein Geheimnis, dass die Situation in der Pflege angespannt ist“, sagte Reimann heute in Hannover.

Bei einer Pflegekonferenz im Herbst sollen daher Maßnahmen vereinbart werden, die bessere Bedingungen sowohl für die Pflegebedürftigen als auch für die Pflegenden schaffen sollen. Neben dem Sozialministerium sind 13 Partner beteiligt, bestehend aus Krankenkassen, Wohlfahrtsverbänden, privaten Pflegeanbietern und kommunalen Spitzenverbänden.

Anzeige

„Wir haben eine hohe gesellschaftliche Verantwortung“, betonte Diözesan-Caritas­direktor Franz Loth. Als Beispiele für bessere Arbeitsbedingungen nannte der Vor­stand des Deutschen Roten Kreuzes in Niedersachsen, Ralf Selbach, die Vereinbar­keit von Familie und Beruf mit Teilzeitmodellen, eine gute Vergütung und eine Entlas­tung durch digitale Prozesse.

Die niedersächsische Pflegekammer, in der mehr als 90.000 Pflegefachkräfte Mitglied sind, ist an der Konzertierten Aktion Pflege zunächst nicht beteiligt. Sie soll aber in Gesprächen im Sommer und beim Kongress im Herbst mit einbezogen werden.

In Niedersachsen sind rund 130.000 Menschen in stationären und ambulanten Pflege­einrichtungen beschäftigt, weitere rund 38.000 im Pflegedienst der Krankenhäuser (Stand 2017). Gesucht werden vor allem Fachkräfte. 2018 gab es 1.475 unbesetzte Stellen in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie 2.900 unbesetzte Stellen in der Altenpflege. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

19. Oktober 2020
Berlin – Der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, warnt mit Blick auf die stark steigenden Coronazahlen vor einer „Isolation um jeden Preis“ in Pflegeheimen. „Der Erhalt
Pflegebevollmächtigter warnt vor „Isolation um jeden Preis“
16. Oktober 2020
Berlin – Damit Patienten, die auf eine außerklinische Intensivpflege angewiesen sind, künftig besser versorgt werden, soll der Gemeinsame Bundes­aus­schuss (G-BA) die entsprechenden Rahmenbedingungen
Außerklinische Intensivpflege jetzt Thema im G-BA
12. Oktober 2020
Bad Essen – In einem niedersächsischen Alten- und Pflegeheim ist es nach Angaben des Landkreises Osnabrück zu einem Ausbruch mit SARS-CoV-2 gekommen. Eine 85 Jahre alte Frau sei im Krankenhaus
Coronaausbruch in niedersächsischem Altenheim
5. Oktober 2020
Berlin – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) will noch in dieser Legislaturperiode die Pflegeversicherung reformieren. Dabei schlägt er vor, die Eigenanteile bei den Pflegekosten für die
Pflegeheime: Spahn will Eigenanteile deckeln
5. Oktober 2020
Oldenburg – Der Ausbau des Medizinstudiengangs in Oldenburg soll einen wichtigen Beitrag zur ärztlichen Versorgung in Niedersachsen leisten. Das teilte das Wissenschaftsministerium am vergangenen
Mehr Medizinstudienplätze sollen ärztliche Versorgung sicherstellen
1. Oktober 2020
Berlin – Das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG) will ab dem 1. Januar 2021 Pflegepersonaluntergrenzen in vier weiteren stationären Bereichen einführen: der Inneren Medizin, der Allgemeinen Chirurgie,
Pflegepersonaluntergrenzen ab 2021 in vier neuen Bereichen geplant
24. September 2020
Berlin – Nach einem mehrjährigen Forschungsprojekt wurden heute aktuelle Erkenntnisse zum Personalbedarf insbesondere in der stationären Langzeitpflege, aber auch in der ambulanten Pflege, vorgelegt.
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER