NewsÄrzteschaftInnere Medizin und Allgemeinmedizin beliebte Facharztweiter­bildung in Baden-Württemberg
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Innere Medizin und Allgemeinmedizin beliebte Facharztweiter­bildung in Baden-Württemberg

Donnerstag, 11. Juli 2019

/dpa

Mainz – In Rheinland-Pfalz haben im vergangenen Jahr 548 Ärzte ihre Facharztwei­ter­­bil­dung abgeschlossen. Etwas mehr als die Hälfte von ihnen (297) waren Ärztinnen. Das hat die Ärztekammer Rheinland-Pfalz mitgeteilt.

Die meisten Facharztanerkennungen gab es im vergangenen Jahr wie schon im Vorjahr im Gebiet Innere Medizin (89). Am zweithäufigsten war die Anerkennung in der Allge­meinmedizin (78), gefolgt von der Anästhesiologie (55) sowie der Orthopädie und Unfall­chirurgie (34).

Anzeige

Wie die Ärztekammer weiter mitteilte, ist die Zahl der Facharztanerkennungen in der Allgemeinmedizin weiter deutlich gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr sei die Zahl um ein Viertel gestiegen: von 62 auf 78. 2015 gab es noch 44 neue Facharztanerkennun­gen in der Allgemeinmedizin.

„Beobachtet man die statistische Entwicklung in diesem Fachgebiet, dann könnte es ein Indiz dafür sein, dass unsere Bemühungen um eine Stärkung der Allgemeinme­dizin ankommen“, sagte Lan­des­ärz­te­kam­merpräsident Günther Matheis.

Zugleich forderte er aber auch, dass nicht nur die allgemeinmedizinische Versorgung Stärkung braucht, sondern auch die fachärztliche Grundversorgung. „Auch dies müssen wir fest im Blick haben. Auch hier zeigen sich Engpässe“, so Matheis. © may/EB/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

3. Juli 2020
Berlin – Zuschüsse für Praxen, die Ärzte in Weiterbildung beschäftigen, fordert der Berufsverband der Deutschen Urologen (BvDU). „Um künftig den wachsenden Bedarf an urologischen Fachärzten decken zu
Urologen wollen Unterstützung für ambulante Weiterbildung
2. Juli 2020
Stuttgart – Die Prüfung zum Allgemeinmediziner war 2019 in Baden-Würtemberg die häufigste Facharztprüfung. Das geht aus der aktuellen Ärztestatistik 2019 der Lan­des­ärz­te­kam­mer hervor, die jetzt
Allgemeinmedizin häufigste Facharztprüfung in Baden-Württemberg
22. Juni 2020
Potsdam – Die Lan­des­ärz­te­kam­mer Brandenburg hat eine neue Weiter­bildungs­ordnung (WBO) verabschiedet. Die Kammerdelegierten orientierten sich bei ihrer Entscheidung im Wesentlichen an der 2018 von der
Weiter­bildungs­ordnung in Brandenburg beschlossen
18. Juni 2020
Dresden – Ab kommenden Jahr gilt in Sachsen eine neue ärztliche Weiter­bildungs­ordnung (WBO). Das haben die Mandatsträger der Sächsischen Lan­des­ärz­te­kam­mer (SLÄK) auf dem 30. Sächsischen Ärztetag Mitte
Neue ärztliche Weiter­bildungs­ordnung in Sachsen ab 2021
17. Juni 2020
Hamburg – Die Ärztekammer Hamburg hat eine neue ärztliche Weiter­bildungs­ordnung (WBO) verabschiedet. Die Delegierten der Kammer folgten dabei im Wesentlichen der (Muster)Weiter­bildungs­ordnung der
Weiter­bildungs­ordnung in Hamburg ohne Homöopathie
10. Juni 2020
Frankfurt – Die Lan­des­ärz­te­kam­mer Hessen (LÄKH) hat auf die zentrale Rolle der ambulanten Versorgung während der COVID-19-Pandemie hingewiesen und eine Stärkung des ambulanten Sektors gefordert. „85
Kammer Hessen will mehr Weiterbildungsstellen und Medizinstudienplätze
9. Juni 2020
Mainz – Immer mehr Mediziner in Rheinland-Pfalz bilden sich zum Facharzt für Allgemeinmedizin fort. Das hat die Lan­des­ärz­te­kam­mer Rheinland-Pfalz mitgeteilt. Demnach waren unter den 565 Medizinern,
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER