NewsPolitikKlöckner für Werbeverbot auch für E-Zigaretten mit Nikotin
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Klöckner für Werbeverbot auch für E-Zigaretten mit Nikotin

Donnerstag, 11. Juli 2019

/dpa

Berlin – In der Diskussion um weitere Tabakwerbeverbote wirbt die zuständige Bun­desministerin Julia Klöckner für umfassende Beschränkungen. „Ob Filter- oder E-Ziga­rette: Alle derartigen Produkte, in denen Nikotin enthalten ist, sollten meiner persönli­chen Meinung nach nicht mehr beworben werden dürfen. Weder auf Plakatwänden noch im Kino“, sagte die CDU-Politikerin dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Sie bekräftigte, dass die Entscheidung im Parlament liege. Die Koalitionsabgeord­ne­ten seien dabei, sich über eine gemeinsame Gesetzesinitiative zu verständigen. Bun­deskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte sich erst kürzlich für ein Verbot von Tabak­werbung ausgesprochen und gesagt: „Bis zum Jahresende werden wir eine Haltung dazu finden.“

Anzeige

In die lange festgefahrene Debatte ist Bewegung gekommen, nachdem die Union generellen Widerstand dagegen aufgegeben hat. In der vorigen Wahlperiode war ein Anlauf zu einem Außenwerbeverbot daran gescheitert. Nun wird darüber diskutiert, bestehende Beschränkungen auf Außenwerbung und Kinos auszuweiten. Offen ist, ob nur klassische Tabakprodukte einbezogen werden sollen.

Klöckner sprach sich dafür aus, dass ein Werbeverbot auch für E-Zigaretten gelten solle, die Nikotin enthalten. „Der Anteil mag teilweise geringer sein, gesundheitsschäd­lich ist er nach wie vor.“ Zu Argumenten, E-Zigaretten könnten Raucher zum Ausstieg bewegen, sage sie: „Sie können aber auch zum Einstieg motivieren.“

Auch die SPD will E-Zigaretten in ein Verbot einbeziehen. Tabu ist Tabakwerbung etwa schon in Radio und Fernsehen, Zeitungen und Zeitschriften. Laut Drogen- und Sucht­bericht der Bundesregierung sterben 120.000 Menschen jährlich an den Folgen des Tabakkonsums. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

18. Juli 2019
Palma – An drei Stränden auf Mallorca sind Raucher ab diesem Sommer unerwünscht. Nachdem die Bucht Cala Estància in Palma bereits seit gestern der erste kippenfreie Strand auf der spanischen
Drei Strände auf Mallorca sollen rauchfrei werden
9. Juli 2019
London – In Großbritannien gibt es doppelt so viele fettleibige Menschen wie Raucher. Die Folge ist ein Anstieg der adipositasbedingten Krebserkrankungen. Laut Berechnungen der Stiftung Cancer
Großbritannien: Übergewicht und Adipositas bei vier Krebsarten häufigere Ursache als Rauchen
5. Juli 2019
Heidelberg – SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach hat ein strengeres Vorgehen gegen Rauchen in der Öffentlichkeit gefordert. „Ein schärferes Rauchverbot auch an öffentlichen Plätzen wäre sinnvoll“, sagte
SPD-Fraktionsvize fordert schärferes Rauchverbot in der Öffentlichkeit
4. Juli 2019
Berlin – Die FDP setzt sich für ein weitgehendes Rauchverbot in der Öffentlichkeit ein. „Rauchen muss überall dort verboten sein, wo Menschen nicht oder nur schwer ausweichen können: Öffentliche
FDP macht sich für Rauchverbot an Bushaltestellen stark
4. Juli 2019
Berlin – Die Bundesregierung plant derzeit keine Veränderungen bei der Tabaksteuer. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP im Bundestag hervor. Die zeigt auch,
Tabaksteuereinnahmen haben im Langzeitvergleich deutlich zugenommen
3. Juli 2019
Berlin – Deutschland ist das letzte Land in der Eurpäischen Union, das Plakatwerbung für Zigaretten noch nicht verboten hat. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) möchte das jetzt ändern. Ein erster
Instagram-Werbung für E-Zigaretten richtet sich oft an Jugendliche
2. Juli 2019
Berlin – Innerhalb der Union im Bundestag ist ein Tabakwerbeverbot umstritten, auch wenn sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zuletzt dafür ausgesprochen hatte. Der Marburger Bund (MB) rief heute
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER