NewsAuslandZahl der Hunger leidenden Menschen erneut gestiegen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Zahl der Hunger leidenden Menschen erneut gestiegen

Dienstag, 16. Juli 2019

/agarianna, stockadobecom

New York – Jeder neunte Mensch weltweit leidet nach Schätzungen der Vereinten Nationen an Hunger. Die Anzahl sei 2018 zum dritten Mal in Folge gestiegen, heißt es in einem gestern in New York veröffentlichten Bericht.

Rund 821,6 Millionen Menschen weltweit litten demnach an Hunger, 2017 waren es noch 811,7 Millionen gewesen. Vor 2015 war die Zahl jahrelang gesunken, 2005 hatte sie noch bei 947,2 Millionen gelegen.

Besonders stark erhöhte sich die Anzahl der unter Hunger leidenden Menschen zu­letzt in Afrika, aber auch in Lateinamerika und der Karibik nahm sie zu. Verschlechtert habe sich die Lage insbesondere in Ländern mit nachlassender Wirtschaftskraft, heißt es in dem Bericht.

Die Autoren riefen deswegen alle Länder dazu auf, mit sozialen Maßnahmen für wirt­schaftlich schwächere Phasen vorzusorgen. © dpa/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER