NewsVermischtesUnesco-Kommission legt Empfehlungen für inklusive Bildung vor
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Unesco-Kommission legt Empfehlungen für inklusive Bildung vor

Dienstag, 16. Juli 2019

/dpa

Bonn – Die Deutsche Unesco-Kommission drängt auf ein umfassendes Programm, um die Bildung von Menschen mit Behinderung besser zu fördern. Im deutschen Bildungs­system seien die Chancen ungleich verteilt, kritisierte die Kommission heute in Bonn.

Dazu habe ein Expertenkreis der Kommission ein Empfehlungspapier erarbeitet. Dem­nach biete eine Lockerung des Kooperationsverbots große Möglichkeiten. „Bund, Länder und Gemeinden müssen zusammenarbeiten, um inklusive Bildung schrittweise umzusetzen“, erklärte die Vorsitzende des Expertenkreises, Ute Erdsiek-Rave.

Anzeige

Die Fachleute wollen darüber hinaus eine bessere regionale und lokale Vernetzung von Bildungsträgern sowie bundesweite Standards für die Qualität der Bildungsinfra­struktur. Hinzu kommen Forderungen nach einem Ausbau von Ganztagseinrichtun­gen, um mehr inklusive Bildung in den Schulen umsetzen zu können. Nötig seien zu­dem Fachkräfte, die nicht nur pädagogisch, sondern auch psychologisch und thera­peu­tisch geschult seien.

Der Unesco-Expertenkreis empfiehlt auch ein Recht auf Ausbildung, „das jungen Men­schen berufliche Perspektiven eröffnet“. Zudem sollten Betriebe unterstützt werden, die sich für Menschen mit Behinderung oder Benachteiligung öffnen. Eine regionale oder kommunale Beratung und Begleitung am Übergang in die Arbeitswelt sei ent­scheidend, um alle junge Menschen zu erreichen, heißt es.

„Inklusive Bildung ist wesentlicher Bestandteil einer demokratischen Gesellschaft“, bilanziert Erdsiek-Rave. Von der frühkindlichen Bildung bis in die Arbeitswelt müsse man die Übergänge zwischen den verschiedenen Bildungsstufen besser gestalten. © kna/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

14. Oktober 2020
Berlin – Verschiedene Selbsthilfegruppen haben die vom GKV-Spitzenverband geplante Fortschreibung der Festbeträge für Sehhilfen erneut stark kritisiert. Eine bedarfsgerechte und gleichzeitig
Festbeträge: Sehbehinderte protestieren
29. September 2020
Hamburg – Das Evangelische Krankenhaus Alsterdorf in Hamburg und die AOK Rheinland-Hamburg haben den nach eigenen Angaben bundesweit ersten Qualitätsvertrag zur Versorgung von geistig Behinderten in
Erster Vertrag für bessere stationäre Versorgung geistig Behinderter abgeschlossen
2. September 2020
Hannover – Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) und die Ärztekammer in Niedersachsen (LÄK) habe ihre Arztauskunft um detaillierte Angaben zur Barrierefreiheit von Praxen erweitert. Die Nutzer können
Arztauskunft in Niedersachsen informiert über Barrierefreiheit
25. August 2020
Bielefeld – Die Fachhochschule (FH) Bielefeld hat ein Projekt gestartet, um die Gesundheitskompetenz von Menschen mit geistiger Behinderung durch Erklärvideos zu stärken. Das Bundesministerium für
Wissenschaftler und Menschen mit geistiger Behinderung entwickeln Erklärvideos
10. August 2020
Berlin – Niedergelassene Ärzte müssen ab sofort die Möglichkeiten für eine stufenweise Wiedereingliederung bei Patienten prüfen, die sechs Wochen oder länger krank geschrieben sind. Darauf hat die
Vertragsärzte müssen bei längerer Arbeitsunfähigkeit stufenweise Wiedereingliederung prüfen
7. August 2020
Berlin – Die Behindertenbeauftragten von Bund und Ländern haben die Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) und die Politik aufgefordert, die Barrierefreiheit bei Arztpraxen weiter durchzusetzen. In
Behindertenbeauftragter drängt Politik, mehr für Barrierefreiheit in Arztpraxen zu tun
4. August 2020
Berlin – Die Politik tut nach Auffassung der Bundesbürger nicht genug für die Inklusion von Menschen mit Behinderungen. 81 Prozent der Deutschen sagen in einer aktuellen Umfrage, Bund, Länder und
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER