NewsVermischtesAusgleichsfonds soll Pflegeausbildung in Sachsen finanzieren
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Ausgleichsfonds soll Pflegeausbildung in Sachsen finanzieren

Montag, 22. Juli 2019

/dpa

Dresden – In Sachsen kann im Frühjahr kommenden Jahres eine neue Pflegeausbil­dung beginnen. Die Kosten werden künftig durch einen Ausgleichsfonds finanziert, teilte das Ge­sund­heits­mi­nis­terium gestern mit.

Dieser soll sich aus einer Umlage aller Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser spei­sen –  unabhängig davon, ob sie selbst ausbilden oder nicht – sowie aus Mitteln des Landes und der Pflegeversicherung.

Anzeige

Für das Schuljahr 2020/21 erhalten die Pflegeschulen da­raus für jeden Schüler ein­heit­lich 7.650 Euro. Im Jahr darauf sind es 100 Euro mehr. Die Ausbildungsbetriebe bekom­men für jeden Azubi eine Aufwandspauschale von 8.100 beziehungsweise 7.550 Euro je nach Kostenaufwand.

Sachsens Ge­sund­heits­mi­nis­terin Barbara Klepsch (CDU) sprach von einem wichtigen Signal an alle Akteure in der Pflege. Es gehe darum, die Qualität zu steigern und dem Fachkräftemangel zu begegnen. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

15. August 2019
Berlin – Pflegeschulen und Pflegeeinrichtungen arbeiten aktuell mit Hochdruck an der Entwicklung neuer Ausbildungsgänge nach dem Pflegeberufegesetz (PflBG). Dabei kritisieren
Fachverband drängt auf Nachbesserung des Pflegeberufegesetzes
12. August 2019
Berlin – 965 der 1.942 Krankenhäuser in Deutschland haben im Jahr 2017 Pflegefachkräfte ausgebildet. Das sind weniger als 50 Prozent, wie aus der Antwort des Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­iums auf eine
Knapp die Hälfte der Krankenhäuser bildet Pflegekräfte aus
1. August 2019
Berlin – Für die Anfang 2020 beginnende neue Pflegeausbildung stehen die Rahmenlehr- und Rahmenausbildungspläne zur Verfügung. Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) habe die Rahmenpläne
Rahmenlehr- und Rahmenausbildungspläne für neue Pflegeausbildung veröffentlicht
30. Juli 2019
München – Die Reform der Pflegeausbildung in Deutschland kommt nur schleppend voran. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervor, über die die Süddeutsche Zeitung
Nur wenige Pflegefachkräfte mit Hochschulabschluss
24. Juli 2019
Magdeburg – Für die ab 2020 geltende neue Pflegeausbildung hat Sachsen-Anhalt die nötige Finanzierung auf den Weg gebracht. Das Land habe sich mit Pflegeversicherung, Krankenhäusern und
Finanzierung für neue Pflegeausbildung in Sachsen-Anhalt steht
10. Juli 2019
Rostock – Mecklenburg-Vorpommern übernimmt ab dem Ausbildungsjahr 2019/20 die Kosten für die Pflegeausbildung. Das Geld in Höhe von rund 1,4 Millionen Euro stamme aus dem Etat des Sozialministeriums,
Mecklenburg-Vorpommern finanziert kostenlose Pflegeausbildung
8. Juli 2019
Berlin – 2018 haben 74 Prozent der diakonischen Unternehmen Ausbildungsplätze angeboten. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Verbandes diakonischer Dienstgeber in Deutschland (VdDD) unter 210
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER