NewsPolitikFinanzierung für neue Pflegeausbildung in Sachsen-Anhalt steht
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Finanzierung für neue Pflegeausbildung in Sachsen-Anhalt steht

Mittwoch, 24. Juli 2019

pflegeausbildung-pflegebrufegesetz-pflegeschueler_dpa

Magdeburg – Für die ab 2020 geltende neue Pflegeausbildung hat Sachsen-Anhalt die nötige Finanzierung auf den Weg gebracht. Das Land habe sich mit Pflegeversi­che­rung, Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen auf feste Summen pro Auszubil­denden geei­nigt, teilte das Sozialministerium heute mit.

Für jeden Pflege-Auszubildenden bekommt die ausbildende Einrichtung demnach zu­nächst bis zu 7.950 Euro für die praktische und 7.875 Euro für die schulische Ausbil­dung. Für 2020 sollen so insgesamt bis zu 15 Millionen Euro bereitstehen, 2021 sollen es 30 Millionen Euro sein. Das Land bezahlt davon neun Prozent, der Rest kommt von Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Pflegeversicherung.

Anzeige

Der Bund hat vorgegeben, die bisher getrennten Ausbildungen für die Alten-, Kran­ken­- und Kinderkrankenpflege bis 2020 zusammenzuführen. Künftig gibt es eine ge­meinsame Grundausbildung, danach können sich die Auszubildenden spezialisieren.

Für die Auszubildenden ist die Ausbildung kostenlos. Sachsen-Anhalt hat das Schul­geld bereits im vergangenen Jahr abgeschafft. Die Reform soll die Ausbildung attrak­tiver machen und für mehr Nachwuchs sorgen. Das Sozialministerium rechnet für 2020 mit 1.200 Azubis. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

17. September 2020
München – Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml (CSU) fordert vom Bund weitere Reformen bei der Pflegeversicherung – auch bei den Kosten der Ausbildung. „Die Bekämpfung der
Huml fordert vom Bund schnelle Pflegereform
1. September 2020
Magdeburg – Ein neuer Arbeitsbereich namens „Hausärztliche Aus- und Weiterbildung in der regionalen Allgemeinmedizin (Hawira)“ an der Universitätsmedizin Magdeburg soll die Allgemeinmedizin an der
Neuer Arbeitsbereich soll Allgemeinmedizin der Uni Magdeburg stärken
11. August 2020
Magdeburg – In der Debatte um die Krankenhauslandschaft in Sachsen-Anhalt haben die Freien Wähler gefordert, dass der Staat privatisierte Einrichtungen wieder übernimmt. Krankenhäuser seien ein Teil
Freie Wähler für Rückkauf privatisierter Krankenhäuser in Sachsen-Anhalt
5. August 2020
Magdeburg – Die Universität Magdeburg kann sich über Millionensummen für ihren Forschungscampus „Stimulate“ freuen. Das Bundesministerium für Forschung und Bildung (BMBF) fördere das Projekt für
Uni Magdeburg bekommt weitere Millionenförderung für Forschungscampus
9. Juli 2020
Magdeburg – Nach dem drohenden Scheitern der Tarifverhandlungen beim Krankenhausbetreiber Ameos in Sachsen-Anhalt haben die Landtagsfraktionen den Gesundheitskonzern für sein Verhalten kritisiert.
Landtag kritisiert Ameos wegen Tarifstreits
24. Juni 2020
Wiesbaden – Hessen stellt die Weichen für eine bessere Finanzierung der Pflegeschulen im Land. Gerade die Coronakrise der vergangenen Monate habe gezeigt, wie wichtig es ist, Menschen für die
Finanzierung von Pflegeschulen in Hessen beschlossen
23. Juni 2020
Berlin/Magdeburg – In Berlin und Sachsen-Anhalt gibt es weitere Lockerungen der Coronaregeln. So fallen für Berliner die wegen der Pandemie geltenden Kontaktbeschränkungen weg. Das hat der Senat heute
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER