NewsVermischtesHeimaufsicht entdeckt 37 Mängel bei Kontrollen in Berlin
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Heimaufsicht entdeckt 37 Mängel bei Kontrollen in Berlin

Mittwoch, 24. Juli 2019

/dpa

Berlin – Die Berliner Heimaufsicht hat im vergangenen Jahr bei Kontrollen 37 Mängel in stationären Pflegeeinrichtungen der Hauptstadt registriert. Trotz bewusst mehr un­ange­meldeter Kontrollen sei es damit nicht zu einem spürbaren Anstieg der entdeck­ten Ver­stöße gekommen, sagte Franz Allert, Präsident des Landesamtes für Gesund­heit und Soziales, kürzlich bei der Vorstellung des Jahresberichts.

Diese Tendenz sei erfreulich. „Ich würde daraus aber nicht den Rückschluss ziehen, dass alles in Ordnung ist“, ergänzte er. Das Landesamt brauche weiterhin mehr Per­so­nal, um Heime zu kontrollieren.

Anzeige

Im vergangenen Jahr wurden 400 von 595 stationären Einrichtungen in Berlin von der Heimaufsicht geprüft. Zur Gesamtzahl gehören 437 Heime für pflegebedürftige Men­schen und 158 für Menschen mit Behinderungen. Mängel gab es unter anderem in den Bereichen Pflegedokumentation, baulicher Zustand und Personalausstattung.

Keiner dieser Punkte wog allerdings so schwer, dass von der Heim-Aufsicht ein Bele­gungsstopp oder eine Untersagung des Betriebs erlassen wurde. Es wurden auch keine Bußgelder fällig, heißt es im Jahresbericht. In Berlin leben rund 39.000 Men­schen in stationären Pflegeeinrichtungen. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

4. September 2019
Berlin – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) kommt mit seinen Plänen, 13.000 zusätzliche Altenpflegestellen zu finanzieren, nur langsam voran. Das zeigt eine Antwort des Bundesministeriums für
Förderprogramm für Altenpflege läuft nur zögernd an
23. August 2019
Hamburg – Die Mehrheit der Frauen und Männer, die in Hamburg in der Altenpflege arbeiten, haben keine Vollzeitstellen. Dies ergab eine Auswertung durch den Verband der Ersatzkassen (vdek). Danach sind
Hamburger Pflegekräfte arbeiten häufig in Teilzeit
23. August 2019
Berlin – Das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) hat einen Kurzratgeber veröffentlicht, um Angehörige von pflegebedürftigen Menschen bei der Auswahl eines passenden Pflegeheims zu unterstützen.
Ratgeber bietet Hilfe bei Pflegeheimsuche
19. August 2019
Berlin – Immer mehr Zahnärzte kooperieren mit Pflegeeinrichtungen, um die Mundgesundheit von gesetzlich krankenversicherten Patienten in Heimen zu verbessern. Das ist ein zentrales Ergebnis des ersten
Mehr Kooperationsverträge zwischen Zahnärzten und Pflegeheimen
16. August 2019
Hamburg – Senioren müssen für ihre Unterbringung im Pflegeheim offenbar immer tiefer in die Tasche greifen. Der Eigenanteil, den Pflegebedürftige für ihren Platz aufbringen müssen, stieg im ersten
Kosten für Pflegeheime steigen weiter
6. August 2019
Düsseldorf – Eine besondere Förderung für die Versorgung von Bewohnern vollstationärer Pflegeeinrichtungen hat die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Nordrhein mit den Krankenkassen des Landesteils
Neuer Vertrag für die Versorgung von Pflegeheimbewohnern in Nordrhein
19. Juli 2019
Schwerin – Die Sozialminister der Länder wollen auf ihrer Fachministerkonferenz im Herbst über eine Reform der Pflegefinanzierung beraten. Eine Weiterentwicklung sei nötig, damit Pflegebedürftige bei
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER