NewsVermischtesImpfbereitschaft in Thüringen gestiegen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Impfbereitschaft in Thüringen gestiegen

Mittwoch, 31. Juli 2019

/Klaus Eppele, stock.adobe.com

Erfurt – In Thüringen ist die Nachfrage nach Impfungen ge­stiegen. Von April 2018 bis März 2019 seien im Freistaat 90.000 Impfdosen mehr bei der gesetzlichen Krankenver­sicherung abgerechnet worden als in den vorherigen zwölf Monaten, teilte die Techniker Krankenkasse unter Berufung auf aktuelle Daten des GKV-Spitzenverbands mit. Das sei ein Anstieg um acht Prozent auf 1,21 Millionen.

Anzeige

Der Bruttoumsatz aller Impfstoffe betrug demnach rund 37,8 Millionen Euro. Mit 187.000 Dosen seien Impfungen gegen die durch Zecken übertragene Frühsommer-Meningoenze­phalitis (FSME) sprunghaft angestiegen. Das waren 30,8 Prozent mehr als von April 2017 bis März 2018.

Auch gegen die Grippe ließen sich die Thüringer vermehrt impfen. Während von April 2017 bis März 2018 rund 481.000 Influenzaimpfdosen abgerechnet wurden, waren es in den darauffolgenden zwölf Monaten 521.000 Impfdosen. Das entspreche einen Anstieg von 8,3 Prozent. Außerdem gab es mehr HPV-Impfungen zur Senkung des Risikos von Gebärmutterhalskrebs. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

21. September 2020
Berlin – Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) rechnet weiterhin mit einer Zulassung von Coronaimpfstoffen für Ende 2020 oder Anfang 2021. Derzeit befänden sich neun SARS-CoV-2-Impfstoffkandidaten in der
Paul-Ehrlich-Institut: SARS-CoV-2-Impfstoffzulassung Ende 2020 oder Anfang 2021
21. September 2020
Athen – Eine Impfung mit dem über 100 Jahre alten Tuberkuloseimpfstoff BCG hat in einer randomisierten Studie bei Senioren die Zahl der Atemwegsinfektionen deutlich gesenkt. Der Grund könnte nach den
BCG-Impfung schützt ältere Menschen in Studie vor Atemwegsinfektionen
21. September 2020
Washington – US-Präsident Donald Trump hat verkündet, dass das Land bis April kommenden Jahres genug Coronaimpfstoffe für alle Amerikaner haben werde. Es ist ein ambitioniertes Ziel, da bisher noch
Trump: Impfstoff für jeden Amerikaner im April
18. September 2020
Paris – Sanofi und GSK haben heute einen erweiterten Kaufvertrag mit der Europäischen Kommission über die Lieferung von bis zu 300 Millionen Dosen eines COVID-19-Impfstoffs, nach Zulassung,
Sanofi und GSK liefern bis zu 300 Millionen Dosen COVID-19-Impfstoff an die EU
17. September 2020
Mainz – Für die Herstellung eines möglichen Coronaimpfstoffs will das Mainzer Unternehmen BioNTech von dem Schweizer Pharmakonzern Novartis dessen Produktionsstätte in Marburg übernehmen. Das Geschäft
BioNTech will Werk für mögliche Impfstoffproduktion übernehmen
17. September 2020
Moskau – Nach der Veröffentlichung einer Studie zu dem neuen russischen Coronaimpfstoff mit dem Namen „Sputnik V“ im medizinischen Fachblatt The Lancet hagelt es international Kritik von Forschern.
Wissenschaftler kritisieren russische Studie zu Coronaimpfstoff
17. September 2020
Washington – Mehrere reiche Nationen, die zusammen nur 13 Prozent der Weltbevölkerung ausmachen, haben sich laut einem Bericht der Hilfsorganisation Oxfam bereits mehr als die Hälfte der angekündigten
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER