NewsPolitikSozialausgaben betrugen fast eine Billion Euro
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Sozialausgaben betrugen fast eine Billion Euro

Freitag, 9. August 2019

/Romolo Tavani, stockadobecom

Berlin – Deutschland hat im vergangenen Jahr rund 996 Milliarden Euro für Soziales aus­gegeben. Das sei ein Plus von 3,2 Prozent gegenüber 2017, berichtet das Handelsblatt unter Berufung auf das ihm vorliegende neue Sozialbudget des Bundesarbeitsminis­te­ri­ums.

Anzeige

Die Summe entspreche 29,4 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP). Den größten Anteil hätten mit 34,5 Prozent die Arbeitgeber getragen. Zuschüsse des Staates hätten 33 Prozent ausgemacht, die Sozialbeiträge der Versicherten 30,9 Prozent.

Deutschland gebe trotz sinkender Arbeitslosigkeit große Summen für Soziales aus, sagte der Sozialpolitiker der Unionsfraktion, Peter Weiß (CDU), der Zeitung. „Das straft all jene Lügen, die von der Unterfinanzierung des Sozialstaats reden.“ © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #79783
Practicus
am Freitag, 9. August 2019, 21:58

Kopfrechnen schwach?

900 Mrd EUR fließen in die Umverteilungsmaschinerie, das sind 9x100.000 Millionen. Wie Sie da die Hälfte auf die 1.5% Immigranten verteilen wollen, müssen Sie schon mal erklären!
Kleine Korrektur übrigens: Bei Asylbewerbern und Kriegsflüchtlingen greift das "Asylbewerberleistungsgesetz", das Ansprüche auf Notfallbehandlungen begrenzt - so wie bei Deutschen, die ihre Kran­ken­ver­siche­rungsbeiträge nicht bezahlen und keinen Anspruch auf H4 haben.
LNS

Nachrichten zum Thema

21. Juni 2019
Berlin – Die AfD wird auch in diesem Jahr kein eigenes Konzept für Rente und Sozialversicherung vorlegen. Ein ursprünglich für September geplanter Parteitag zu Fragen der Sozialpolitik werde auf
AfD verschiebt Sozialparteitag auf kommendes Jahr
21. Juni 2019
Ann Arbor/Zürich – Wer schon mal eine Geldbörse gefunden hat, kennt den Zwiespalt: Soll man den unverhofften materiellen Gewinn behalten oder zurückgeben? Verhaltensökonomen und -ethiker aus den USA
Menschen handeln ehrlicher als man gemeinhin unterstellt – mit deutlich regionalen Unterschieden
20. Juni 2019
Boston – Die Einführung einer verpflichtenden beruflichen oder gemeinnützigen Tätigkeit als Voraussetzung für Gesundheitsfürsorge hat im US-Bundesstaat Arkansas zu „signifikanten Verlusten beim
Jobpflicht kostet Tausende US-Bürger Kran­ken­ver­siche­rungsschutz
16. April 2019
Rostock – Wohlhabende Senioren leben einer neuen Analyse zufolge im Mittel deutlich länger als Männer mit geringer Rente. 2016 hatten 65-Jährige mit hohen Renten durchschnittlich noch etwas mehr als
Reiche Rentner leben länger
12. April 2019
Berlin – Die Sozialexperten der Unionsfraktion machen sich für Betriebsrats- und Sozialwahlen im Internet stark. Die Beteiligung an der Sozialwahl 2017 lag bei etwa rund einem Drittel. Rund 15
Unionsfraktion will Sozialwahlen online abhalten
13. Februar 2019
Neubrandenburg/Schwerin – Vielen Senioren in Mecklenburg-Vorpommern entgeht nach Einschätzung des Neubrandenburger Hochschulprofessors Ulf Groth finanzielle Unterstützung, weil sie schlecht informiert
Senioren haben zu wenig Informationen über Altenhilfe
23. Januar 2019
Berlin – In Deutschland hat der Anteil öffentlicher Sozialausgaben am Bruttoinlandsprodukt mit 25,1 Prozent zuletzt deutlich über dem OECD-Durchschnitt von 20,1 Prozent gelegen. In Österreich waren es
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER