NewsVermischtesBayer übernimmt Zelltherapie­entwickler Bluerock Therapeutics
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Bayer übernimmt Zelltherapie­entwickler Bluerock Therapeutics

Freitag, 9. August 2019

©kazoo80 - stock.adobe.com

Leverkusen – Bayer übernimmt das nichtbörsennotierte US-Biotechnologieunternehmen Bluerock Therapeutics vollständig. 40,8 Prozent der Unternehmensanteile von Bluerock hält das Leverkusener Unternehmen bereits. Bluerock Therapeutics konzentriert sich auf die Entwicklung von Zelltherapien in den Bereichen Neurologie, Kardiologie und Immu­no­­logie. Der Abschluss der Transaktion wird im dritten Quartal dieses Jahres erwartet.

„Diese Akquisition ist ein wichtiger Meilenstein auf unserem Weg zu einer führenden Position in der Zelltherapie“, sagte Stefan Oelrich, Mitglied des Vorstands der Bayer AG und Leiter der Division Pharmaceuticals. Bluerock Therapeutics entwickelt maßgeschnei­derte Zellen mit dem Ziel, sie als regenerative Arzneimittel für schwer zu behandelnde Krankheiten einzusetzen. Das Unternehmen wurde 2016 gegründet und von Bayer mit Kapital ausgestattet.

Anzeige

Mit der Transaktion erwirbt Bayer die vollständigen Rechte an Entwicklungsplattformen, Urheberrechten und Technologien zur Zelldifferenzierung. „Die Technologieplattform von Bluerock Therapeutics bietet die Möglichkeit, sie über die aktuellen Entwicklungspro­gramme hinaus auf andere therapeutische Bereiche auszudehnen“, gab Bayer einen Aus­blick. Bluerock Therapeutics soll dabei aber als eigenständiges Unternehmen weiterge­führt werden.

„Wir freuen uns außerordentlich, Teil der Bayer-Organisation zu werden“, sagte Emile Nu­waysir, Vorstandsvorsitzender von Bluerock Therapeutics. Das Unternehmen habe eine Zelltherapieplattform mit branchenführenden Fähigkeiten in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Prozessentwicklung und Herstellung aufgebaut.

„Wir sind bereit, noch in diesem Jahr mit der klinischen Entwicklung für unser erstes Programm in Parkinson zu beginnen. Mit der Expertise und der Unterstützung von Bayer ist BlueRock Therapeutics gut aufgestellt, um Forschung, Entwicklung und Vermarktung revolutionärer Zelltherapeutika für Patienten weiterzuführen, die an Krankheiten leiden, die bisher als unheilbar galten“, sagte er. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

28. August 2020
San Francisco – Der Agrarchemie- und Pharmakonzern Bayer bekommt bei der angestrebten Einigung im milliardenschweren US-Glyphosatstreit erneut Gegenwind. Der zuständige US-Bundesrichter Vince Chhabria
Gegenwind für Bayer in Glyphosatstreit
21. August 2020
Leverkusen – Bayer hat im US-Streit um angebliche Gesundheitsrisiken der Verhütungsspirale Essure eine milliardenschwere Einigung festgezurrt. Es seien Vereinbarungen mit Klägeranwaltskanzleien
Bayer einigt sich mit Essure-Klägerinnen auf Milliardenvergleich
11. August 2020
Mainz – Das Mainzer Biopharmaunternehmen Biontech und sein US-Partner Pfizer wollen bei einem Erfolg der aktuellen klinischen Studie zu ihrem möglichen Coronaimpfstoff weiterhin im Oktober den Antrag
Biontech peilt Impfstoffzulassung im Oktober an
11. August 2020
Berlin – Der Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer will sein Geschäft rund um Frauengesundheit mit einer Übernahme in Großbritannien ausbauen. Die Leverkusener setzen dabei auf ein Mittel gegen
Bayer kauft Hersteller von Mittel gegen Wechseljahrbeschwerden
4. August 2020
Leverkusen – Die Coronapandemie hinterlässt bei Bayer Spuren: Auch wegen der Belastungen in der Pharmasparte durch verschobene Behandlungen blickt der Agrarchemie- und Pharmakonzern vorsichtiger auf
Bayer senkt Ausblick: Milliardenverlust wegen Glyphosat
27. Juli 2020
New York/Washington – Das deutsche Biotech-Unternehmen Curevac, das an einem Impfstoff gegen SARS-CoV-2 forscht, treibt seine Pläne für einen Börsengang in den USA voran. Die Tübinger Firma reichte am
Curevac stellt Weichen für US-Börsengang
21. Juli 2020
Mainz/New York – Das Mainzer Biopharma-Unternehmen Biontech will den starken Kursverlauf nutzen und sich an der Börse Geld besorgen. So will das derzeit bei Anlegern stark gefragte Unternehmen bis zu
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER