NewsPolitikUnion und Grüne gegen Legalisierung von Leihmutterschaften
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Union und Grüne gegen Legalisierung von Leihmutterschaften

Dienstag, 13. August 2019

lolostock.com

Berlin – Union und Grüne wehren sich gegen Forderungen aus der FDP, in Deutschland künftig auch Leihmutterschaften zu erlauben. Die Regelungen für Kinderwunschbe­hand­lung und Reproduktionsmedizin seien zwar teilweise reformbedürftig, sagte die Rechts­expertin der Grünen-Fraktion, Katja Keul, dem Tagesspiegel.

Aber selbst die nichtkommerzielle Leihmutterschaft berge Missbrauchsrisiken und könne dem Wohl von Mutter und Kind entgegenstehen. Ob man Eizellspenden legalisieren sollte, sei bei den Grünen noch ungeklärt. Hier befinde man sich „mitten in der Debatte“.

Anzeige

Die Unionsfraktion wandte sich „eindeutig“ gegen kommerzielle Leihmutterschaft wie gegen Eizellspenden. Persönlich wolle sie sich aber „Diskussionen über eng begrenzte, rein altruistisch motivierte Ausnahmen innerhalb verwandtschaftlicher Beziehungen“ nicht verweigern, sagte die Rechtsexpertin der Fraktion, Elisabeth Winkelmeier-Becker (CDU).

Voraussetzung wäre, dass sich dafür klare Abgrenzungskriterien finden ließen, die eine Umgehung ausschließen würden, sagte sie. Dass ein Kind nicht mehr als zwei rechtliche Elternteile haben könne, bezeichnete die Fraktionsexpertin aber als „unverrückbar“.

Die Politikerinnen reagierten auf einen Vorstoß der FDP-Abgeordneten Katrin Helling-Plahr. Sie hatte darauf gedrängt, Eizell- und Embryonenspenden samt Leihmutterschaft auch in Deutschland zu legalisieren.

„Das Embryonenschutzgesetz ist von gestern und muss reformiert werden“, sagte die Anwältin für Medizinrecht. Die deutsche Politik sei hier im Vergleich zu anderen Ländern „viel zu zögerlich“. Sie verlangte auch mehr Unterstützung für Kinderwunschbehandlun­gen. Zudem sollten aus ihrer Sicht künftig bis zu vier Personen gemeinsam Elternver­antwor­tung für ein Kind übernehmen dürfen. © kna/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

23. August 2019
Berlin – Die Bundesregierung will an dem im Embryonenschutzgesetz verankerten Verbot der Eizellspende festhalten. Mit der Grundsatzentscheidung von 1991 habe der Gesetzgeber „im Interesse des
Bundesregierung hält am Verbot der Eizellspende fest
14. August 2019
Hiroshima – Japanische Forscher haben einen Weg gefunden, mit dem im Ejakulat zwischen männlichen und weiblichen Spermien unterschieden werden kann. Die in PLOS Biology (2019; doi:
In-vitro-Fertilisation: Test unterscheidet weibliche und männliche Spermien
12. August 2019
Berlin – Die FDP-Politikerin Katrin Helling-Plahr hat sich für eine Legalisierung von Leihmutterschaften und Embryonenspenden in Deutschland ausgesprochen. Das Embryonenschutzgesetz aus dem Jahr 1990
FDP-Politikerin für Legalisierung von Leihmutterschaften
24. Juli 2019
Paris – Die französische Regierung will allen Frauen die künstliche Befruchtung zugänglich machen. Das Kabinett brachte heute ein Bioethik-Gesetz auf den Weg, mit dem sich künftig auch
Frankreich will künstliche Befruchtung für alle Frauen öffnen
2. Juli 2019
Düsseldorf – Nordrhein-Westfalen (NRW) unterstützt Paare mit unerfülltem Kinderwunsch finanziell bei den kostspieligen medizinischen Behandlungen. Erstmals nehme das Land dieses Jahr an einem
Nordrhein-Westfalen unterstützt Paare bei Kinderwunschbehandlung
20. Juni 2019
Halle – Sachsen-Anhalt und der Bund haben im vergangenen Jahr rund 324.000 Euro ausgegeben, um Paaren aus Sachsen-Anhalt mit unerfülltem Kinderwunsch zu Nachwuchs zu verhelfen. 2017 lagen die Ausgaben
Ausgaben für künstliche Befruchtung in Sachsen-Anhalt auf Vorjahresniveau
5. Juni 2019
Berlin – Wissenschaftler der Nationalen Akademie der Wissenschaft Leopoldina und der Union der Deutschen Akademien der Wissenschaften haben sich gestern Abend in Berlin für eine umfassende Neuregelung
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER