NewsVermischtesMarine testet Wirksamkeit von Vitamin C gegen Seekrankheit
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Marine testet Wirksamkeit von Vitamin C gegen Seekrankheit

Mittwoch, 14. August 2019

/dpa

Kiel/Neustadt – Die Marine will ab Herbst auf mehreren Fregatten die Wirksamkeit von Vitamin C gegen Seekrankheit untersuchen. „Vitamin C senkt den Histaminspiegel im Körper“, sagte Andreas Koch vom Schifffahrtmedizinischen Institut der Marine. An dem zweijährigen Versuch sollen mehrere hundert Soldaten teilnehmen.

Sie erhalten Kaugummis mit hoch dosiertem Vitamin C beziehungsweise ohne. Tests beim Marineinstitut in Neustadt an der Ostsee sind bereits aussichtsreich verlaufen.

Anzeige

„Im Herbst wollen wir herausfinden, ob sich die Ergebnisse unserer Laborversuche unter rea­len Bedingungen auf See bestätigen“, sagte Koch. Im Gegensatz zu Reisetabletten (Anti­histaminika) mache Vitamin C nicht müde. Nebenwirkungen einer Reisetablette sind der Marine zufolge mit vielen Aufgaben einer Schiffsbesatzung nicht vereinbar.

Bei den Formen der Kinetose, zu denen die Reise- und die Seekrankheit gehören, „han­delt es sich um keine Krankheit im engeren Sinne, sondern um eine im Grundsatz zu­nächst normale Reaktion auf einen Sinneskonflikt, die schwere Ausmaße annehmen kann“, sagte Koch. Jeder Mensch könne seekrank werden – vorausgesetzt er habe ein funktionierendes Gleichgewichtsorgan. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

20. Mai 2020
Berlin – Während die COVID-19-relevante Forschung derzeit mit umfassenden Fördermitteln ausgestattet wird, liegen viele andere Forschungsprojekte auf Eis. Der Hauptausschuss der Deutschen
Finanzhilfen für verschobene Forschung
18. Mai 2020
Berlin – Die Industrie sollte Zugang zu Gesundheitsdaten für private Forschungszwecke erhalten. Das befürworten acht eHealth-Verbände in einer Stellungnahme zum Entwurf des
Industrie will Zugang zu Gesundheitsdaten für Forschungszwecke
12. Mai 2020
Washington − Die US-Regierung bezichtigt laut Medienberichten China des versuchten Diebstahls von geistigem Eigentum bei der Suche nach einem Coronaimpfstoff. Die New York Times und das Wall
USA bezichtigen China des versuchten Diebstahls bei COVID-19-Forschung
11. Mai 2020
Berlin – Die Bundesregierung hat nach Angaben von Bun­des­for­schungs­minis­terin Anja Karliczek ein 750-Millionen-Euro-Programm für die Herstellung und Entwicklung von Impfstoffen gegen das Coronavirus
Bund gibt 750 Millionen Euro für Impfstoffentwicklung gegen SARS-CoV-2
7. Mai 2020
Berlin – Der Bundestag hat über weitere Gesetze zur Unterstützung verschiedener Bevölkerungsgruppen in der Coronapandemie abgestimmt. Wichtige Änderungen gibt es für Studierende, Wissenschaftler und
Unterstützung für Studierende und Wissenschaftler beschlossen
2. Mai 2020
Genf – Ein wirksamer und sicherer Impfstoff gegen COVID-19 gilt als die entscheidende Waffe im Kampf gegen die Coronapandemie. Mit Hilfe einer internationalen Online-Geberkonferenz will die
Mehr als hundert Forscherteams in aller Welt arbeiten an Impfstoff gegen COVID-19
30. April 2020
Karlsruhe – Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) will die neuen Möglichkeiten der Auswertung von Krankenversichertendaten für die medizinische Forschung und Gesundheitsversorgung kritisch prüfen.
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER