NewsPolitikClaudia Bernhard neue Gesundheitssenatorin in Bremen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Claudia Bernhard neue Gesundheitssenatorin in Bremen

Donnerstag, 15. August 2019

Claudia Bernhard /picture alliance, Mohssen Assanimoghaddam

Bremen – Claudia Bernhard ist neue Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucher­schutz in Bremen. Die Bürgerschaft der Hansestadt wählte die Linken-Politikerin heute neben sieben weiteren Senatoren. Zuvor war Andreas Bovenschulte (SPD) als neuer Re­gie­rungs­chef an die Spitze der ersten rot-grün-roten Koalition in einem westdeutschen Bundesland gewählt worden.

Die Koalition aus SPD, Grünen und Linken verfügt im Landtag von Bremen über eine Mehrheit von sechs Stimmen. Das Dreier-Bündnis stellt 49 der 84 Abgeordneten. Die absolute Mehrheit liegt bei 43 oder mehr Stimmen.

Anzeige

Barnhard folgt auf Eva Quante-Brandt (SPD), die von Juli 2015 bis August 2019 Senatorin für Wissenschaft, Ge­sundheit und Ver­brau­cher­schutz in Bremen war. Quante-Brandt bleibt als Abgeordnete in der Bremer Bürgerschaft.

Claudia Bernhard war bei den Linken in Bremen zuletzt Sprecherin für Gleichstellungs­politik, Ar­beitsmarkt, Wohnen, Stadtentwicklung, Bau, Landwirtschaft und Verbraucher­schutz. Sie wurde 1961 in Gütersloh geboren, wuchs in Bayern auf und studierte Ge­schichte und Politikwissenschaften. Seit 1991 wohnt Bernhard ich in Bremen. © may/dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER