NewsPolitikClaudia Bernhard neue Gesundheitssenatorin in Bremen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Claudia Bernhard neue Gesundheitssenatorin in Bremen

Donnerstag, 15. August 2019

Claudia Bernhard /picture alliance, Mohssen Assanimoghaddam

Bremen – Claudia Bernhard ist neue Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucher­schutz in Bremen. Die Bürgerschaft der Hansestadt wählte die Linken-Politikerin heute neben sieben weiteren Senatoren. Zuvor war Andreas Bovenschulte (SPD) als neuer Re­gie­rungs­chef an die Spitze der ersten rot-grün-roten Koalition in einem westdeutschen Bundesland gewählt worden.

Die Koalition aus SPD, Grünen und Linken verfügt im Landtag von Bremen über eine Mehrheit von sechs Stimmen. Das Dreier-Bündnis stellt 49 der 84 Abgeordneten. Die absolute Mehrheit liegt bei 43 oder mehr Stimmen.

Anzeige

Barnhard folgt auf Eva Quante-Brandt (SPD), die von Juli 2015 bis August 2019 Senatorin für Wissenschaft, Ge­sundheit und Ver­brau­cher­schutz in Bremen war. Quante-Brandt bleibt als Abgeordnete in der Bremer Bürgerschaft.

Claudia Bernhard war bei den Linken in Bremen zuletzt Sprecherin für Gleichstellungs­politik, Ar­beitsmarkt, Wohnen, Stadtentwicklung, Bau, Landwirtschaft und Verbraucher­schutz. Sie wurde 1961 in Gütersloh geboren, wuchs in Bayern auf und studierte Ge­schichte und Politikwissenschaften. Seit 1991 wohnt Bernhard ich in Bremen. © may/dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

28. Juli 2020
Bremen – Die Impflücken bei Masern in Bremen sind größer als gedacht. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Datenanalyse der hkk Krankenkasse. Demnach sind nur 84 Prozent der Bremer Kita-Kinder, die zu
Masernschutz bei Bremer Kita-Kindern mangelhaft
15. Juni 2020
Bremerhaven/Verden – Die Coronainfektionswelle unter Mitgliedern einer evangelischen Freikirche in Bremerhaven betrifft inzwischen mindestens 112 Menschen auch im angrenzenden Kreis Cuxhaven. Wie die
112 Coronafälle bei Kirche in Bremerhaven
20. November 2019
Bremen – Die oppositionelle CDU hat angesichts neuer Verluste des angeschlagenen kommunalen Bremer Klinikkonzerns Gesundheit Nord (Geno) einen finanziellen, personellen und medizinischen Neustart
CDU kritisiert Finanzdesaster beim Klinikverbund Geno
23. Juli 2019
Bremen – Die Mitglieder der Linken haben gestern in einer Urabstimmung mehrheitlich für eine rot-grün-rote Regierungskoalition in Bremen gestimmt. Damit ist der Weg frei für eine Koalition aus SPD,
Koalitionäre in Bremen stellen Verdopplung der Krankenhausinvestitionen in Aussicht
8. Mai 2019
Bremen – Zwischen der Ärztekammer Bremen und der Ameos-Krankenhausgesellschaft ist ein Streit um die Versorgung von Risiko-Frühgeborenen entbrannt. Dabei geht es um extrem kleine, unreife
Streit um Versorgung von Risiko-Neugeborenen in Bremen
18. Februar 2019
Bremen – Im Kampf gegen Ärztemangel will der rot-grüne Senat von Bremen Medizinstudierende im fortgeschrittenen Teil ihrer Ausbildung in die Hansestadt holen. Den Aufbau eines teuren kompletten
Medizinstudiengang: Bremen steuert kleine Lösung an
17. Dezember 2018
Bremen – Ein Volksbegehren für mehr Personal in den Bremer Krankenhäusern hat große Unterstützung von den Bürgern bekommen. Es seien mehr als 11.000 Unterschriften eingegangen, sagte Jörn Bracker von
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER