NewsVermischtesMedizintourismus kommt auf hoher See in Fahrt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Medizintourismus kommt auf hoher See in Fahrt

Freitag, 16. August 2019

/picture alliance

Hamburg – Der Medizintourismus boomt und bietet auch der Kreuzfahrtbranche vielver­sprechende Entwicklungsperspektiven. Das ist das Ergebnis einer gemeinsamen Umfrage der Hochschule Fresenius, der Unternehmensberatung Marine Medical Solutions sowie der Universität Bayreuth. Demnach bekundete der Großteil der Kreuzfahrer Interesse an einem erweiterten medizinischen Angebot.

Anzeige

Der Studie zufolge wünschen sich Kreuzfahrttouristen vor allem Services wie Entgif­tungs­­kuren, Akupunktur oder Physiotherapie. Viele wären sogar bereit, für derartige Zu­satzleis­tun­gen in die eigene Tasche zu greifen: Jeder dritte über 70-Jährige kann sich vorstellen, Gesundheits- und Wellness-Angebote auf hoher See privat zu finanzieren, bei den 30-39-Jährigen wären es immerhin noch 60 Prozent. 

„Das zeigt: Es gibt eine steigende Nachfrage nach zusätzlichen medizinischen Leistun­gen", resümiert Philipp Walther, Studiendekan Gesundheitsmanagement an der Hoch­schule Fre­senius. Dementsprechend böten gesundheitlich ausgerichtete Themenkreuz­fahrten Kreuz­fahrtveranstaltern einen strategischen Wettbewerbsvorteil. © hil/sb/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #79783
Practicus
am Samstag, 17. August 2019, 03:03

Die Reedereien

bedienen eine vorhandene Nachfrage - und für "Hokus-Pokus" sitzt das Geld eben lockerer...
Zuhause wird sich über jeden Vorschlag einer Igel-Leistung empört, ber für "Wellness" und "Komplementärmedizin" wird ein x-facher Betrag ausgegeben.
Avatar #735550
rp__bt
am Freitag, 16. August 2019, 19:56

Es ist eine Unverschämtheit, ...

... eine ehrliche Tätigkeit wie die Physiotherapie in einen Topf mit solchem Placebo-Hokuspokus wie Entgiftungskuren und Akupunktur in einen Topf zu werfen!
LNS

Nachrichten zum Thema

30. April 2019
Leipzig – Die Deutschen gehen einem Bericht zufolge für Zahnersatzbehandlungen nur sehr selten ins Ausland. Bei den Versicherten der Techniker Krankenkasse betrage der Anteil nur 0,2 Prozent,
Deutsche gehen nur selten für Zahnersatz ins Ausland
2. April 2019
Kapstadt – Das Politmagazin New African hat Kritik an afrikanischen Politikern geübt, die für Behandlungen im Ausland Millionen an Steuergeldern ausgeben. So sei es zum „Normalfall“ geworden, dass
Kritik an Medizintourismus afrikanischer Präsidenten
14. März 2019
Atlanta und Stockholm – Das verlockende Angebot auf eine preiswerte Schönheitsoperation im Ausland kann schwere Konsequenzen haben. Hygienefehler in einer Klinik in Tijuana/Mexiko haben bei mindestens
Medizintouristen kehrten aus Mexiko mit resistenten Infektionen zurück
4. Februar 2019
Sankt Augustin – 2017 sind rund 247.500 Patienten aus 177 Ländern nach Deutschland gekommen, um sich hier stationär oder ambulant behandeln zu lassen. Sie bescherten dem deutschen Gesundheitssystem
Weniger Patienten aus den Golfstaaten lassen sich in Deutschland behandeln
2. Februar 2018
Sankt Augustin – Der Medizintourismus nach Deutschland ist erstmals seit Jahren gesunken. 2016 ließen sich mehr als 253.000 Patienten aus 181 Ländern stationär oder ambulant in der Bundesrepublik
Medizintourismus nach Deutschland leicht rückläufig
6. November 2017
Darmstadt – Gesetzlich Krankenversicherte haben im Urlaub in der Türkei auch mit einem gültigen Auslandskrankenschein keinen Anspruch auf eine Behandlung in einer Privatklinik. Das entschied das
Türkei-Urlauber haben keinen Anspruch auf Privatklinik
13. Juli 2017
Wien – Als „klaren Rückschritt im Kampf gegen die Ausbeutung von Frauen“ hat die Wiener Bioethikerin Susanne Kummer die Liberalisierung der Leihmutterschaft in Frankreich bezeichnet. Durch die nun
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER