NewsVermischtesMedizintourismus kommt auf hoher See in Fahrt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Medizintourismus kommt auf hoher See in Fahrt

Freitag, 16. August 2019

/picture alliance

Hamburg – Der Medizintourismus boomt und bietet auch der Kreuzfahrtbranche vielver­sprechende Entwicklungsperspektiven. Das ist das Ergebnis einer gemeinsamen Umfrage der Hochschule Fresenius, der Unternehmensberatung Marine Medical Solutions sowie der Universität Bayreuth. Demnach bekundete der Großteil der Kreuzfahrer Interesse an einem erweiterten medizinischen Angebot.

Anzeige

Der Studie zufolge wünschen sich Kreuzfahrttouristen vor allem Services wie Entgif­tungs­­kuren, Akupunktur oder Physiotherapie. Viele wären sogar bereit, für derartige Zu­satzleis­tun­gen in die eigene Tasche zu greifen: Jeder dritte über 70-Jährige kann sich vorstellen, Gesundheits- und Wellness-Angebote auf hoher See privat zu finanzieren, bei den 30-39-Jährigen wären es immerhin noch 60 Prozent. 

„Das zeigt: Es gibt eine steigende Nachfrage nach zusätzlichen medizinischen Leistun­gen", resümiert Philipp Walther, Studiendekan Gesundheitsmanagement an der Hoch­schule Fre­senius. Dementsprechend böten gesundheitlich ausgerichtete Themenkreuz­fahrten Kreuz­fahrtveranstaltern einen strategischen Wettbewerbsvorteil. © hil/sb/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #79783
Practicus
am Samstag, 17. August 2019, 03:03

Die Reedereien

bedienen eine vorhandene Nachfrage - und für "Hokus-Pokus" sitzt das Geld eben lockerer...
Zuhause wird sich über jeden Vorschlag einer Igel-Leistung empört, ber für "Wellness" und "Komplementärmedizin" wird ein x-facher Betrag ausgegeben.
Avatar #735550
rp__bt
am Freitag, 16. August 2019, 19:56

Es ist eine Unverschämtheit, ...

... eine ehrliche Tätigkeit wie die Physiotherapie in einen Topf mit solchem Placebo-Hokuspokus wie Entgiftungskuren und Akupunktur in einen Topf zu werfen!
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER