NewsPolitikVersorgungsforschungs­projekte profitieren weiterhin vom Innovationsfonds
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Versorgungsforschungs­projekte profitieren weiterhin vom Innovationsfonds

Freitag, 16. August 2019

/dpa

Berlin – Der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundes­aus­schuss (G-BA) hat die För­derung von weiteren 59 Versorgungsforschungsprojekten beschlossen. Dazu gehören 19 the­menspezifische sowie 34 themenoffene Projekte, wie der G-BA heute bekanntgab.

Zudem werden jeweils ein Projekt zur Weiterentwicklung der Richtlinie ambulante spe­zial­fachärztliche Versorgung sowie zur Evaluation von Selektivverträgen gefördert. Wei­terhin erhielten vier Projekte, die sich mit der Weiterentwicklung und Evaluation der Psychothe­rapie-Richtlinie befassen, einen positiven Förderungsbescheid.

Anzeige

Die themenspezifischen Forschungsprojekte befassen sich unter anderem mit der Stär­kung der gesundheitlichen Versorgung in der Pflege, Barrierefreiheit, der Verknüpfung von Ge­sundheitsdaten auf Patienten-  und Bevölkerungsebene sowie dem Einfluss evi­denzbasierter Patienteninformationen auf die Versorgung.

Insgesamt waren auf die fünf Förderbekanntmachungen vom Herbst 2018 197 Projektan­trä­ge eingegangen. Den Antragstellern werden nun die Begutachtungs-​ und Bewertungs­ergeb­nisse des Expertenbeirats und des Innovationsausschusses mitgeteilt. Eine Über­sichtsliste der geförderten Projekte wird voraussichtlich im September 2019 auf der Internetseite des Innovationsausschusses veröffentlicht. Derzeit liegen dazu keine konkreten Informationen vor. © hil/sb/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

5. September 2019
Berlin – Der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundes­aus­schuss (G-BA) hat eine Übersicht der neuen Projekte veröffentlicht, die zukünftig aus Mitteln des Innovationsfonds gefördert werden. Das
Übersicht der neuen Förderprojekte für die Versorgungsforschung veröffentlicht
17. Juli 2019
Berlin – Das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) in Köln soll mit dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) in Bonn fusionieren. Die
Behördenfusion im Gesundheitswesen geplant
26. Juni 2019
Berlin – Etwa jeder siebte Bundesbürger, der bei Deutschlands großer Gesundheitsstudie NAKO mitmacht, war schon einmal wegen einer Depression beim Arzt. Das ist eines der ersten Zwischenergebnisse der
Jeder Siebte hat laut NAKO-Studie Erfahrung mit Depressionen
12. Juni 2019
Dortmund – Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hat eine Bilanz des bisherigen Verlaufs der Innovationsfondsprojekte zu neuen Versorgungsformen und zur Versorgungsforschung gezogen,
KV Westfalen-Lippe sieht AdAM bei Polypharmazie als Vordenkerprojekt
3. Juni 2019
Berlin – Neue Erkenntnisse aus der Forschung gelangen zu langsam und zu ungezielt in den medizinischen Versorgungsalltag. Das hat das Deutsche Netzwerk Versorgungsforschung (DNVF) bemängelt. Es
Kritik an Mittelkürzung für Versorgungsforschung im Innovationsfonds
31. Mai 2019
Berlin – In Pflege- und Seniorenheimen gibt es einen erheblichen Nachholbedarf hinsichtlich der augenärztlichen Versorgung. Zu diesem Schluss kam bereits 2016 eine Studie OVIS (Ophthalmologische
Stiftung Auge will ophthalmologisches Versorgungsdefizit in Seniorenheimen beheben
8. Mai 2019
Berlin – Vor dem Hintergrund von Diskussionen um Big Data und dem Hype um künstliche Intelligenz (KI) haben es Register in der medizinischen Forschung zuweilen schwer, aus dem Schatten dieser Themen
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER