NewsÄrzteschaftVideosprechstunden in Thüringen noch selten
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Videosprechstunden in Thüringen noch selten

Montag, 19. August 2019

/dpa

Weimar – Trotz neuer Möglichkeiten zur ausschließlichen Fernbehandlung von Patienten sind Videosprechstunden von Ärzten in Thüringen bislang noch die Ausnahme. Bei der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Thüringen haben Praxen im ersten Quartal dieses Jahres 124 solcher Sprechstunden abgerechnet, wie ein KV-Sprecher auf Anfrage sagte.

Bei etwa einem Drittel ging dem kein persönlicher Patientenkontakt in der Praxis voraus. Der Grund für die geringe Zahl sei hauptsächlich, dass die Krankenkassen diese Leistun­gen zunächst nur bei wenigen Krankheitsbildern vergütet hätten. Diese Beschränkung sei erst im Frühjahr weggefallen.

Anzeige

Ärzte müssten sich auch technisch und in der Praxisorganisation erst auf die neuen Mög­lich­keiten einstellen, sagte der KV-Sprecher. Videosprechstunden seien mit einem besonde­ren Zeitaufwand verbunden. Zudem sei der schleppende Internetausbau ein Problem. In Thüringen arbeiten rund 4.200 niedergelassene Ärzte und Psychotherapeu­ten.

Der Deutsche Ärztetag hatte im vergangenen Jahr in Erfurt das ausschließliche Fernbe­hand­lungsverbot gelockert, die Lan­des­ärz­te­kam­mer Thüringen passte daraufhin ihre Be­rufsord­­nung an. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #754103
Biochemie
am Dienstag, 20. August 2019, 11:05

Videosprechstunden

Ich halte die Technische Möglichkeit für gut.

- Wie können wir alle Haushalte mit der Technik ausstatten?
- Welche Personen können dieses bedienen?
- Wie ist es mit der Persönlichen Beziehung zwischen Arzt und Patient? Ich meine ist es für alle das gleiche einen guten Vortrag auf Youtube oder ein Persönliches Gespräch?

Avatar #754103
Biochemie
am Dienstag, 20. August 2019, 10:56

Videosprechstunden

LNS

Nachrichten zum Thema

19. Oktober 2020
Berlin – Die Corona-Warn-App des Bundes kann nun auch länderübergreifend über eine möglicherweise gefährliche Begegnung mit Coronainfizierten warnen. Heute Mittag erschien wie angekündigt das Update
Corona-Warn-App startet länderübergreifende Risikoermittlung
19. Oktober 2020
Berlin – Viele Patienten finden die Möglichkeit gut, mittels Video- und Telefonsprechstunden Kontakt zu ihrem Arzt aufnehmen zu können. Das geht aus einer Online-Umfrage durch das
Patienten wünschen sich Video- und Telefonsprechstunden
16. Oktober 2020
Berlin – Die Corona-Warn-App des Bundes wird am kommenden Montag um zwei Funktionen erweitert. Zum einen können Positiv-Getestete freiwillig in einer Art Tagebuch Krankheitssymptome eintragen, um die
Corona-Warn-App wird um Symptometagebuch erweitert
15. Oktober 2020
Berlin – Bezüglich der Anbindung der Krankenhäuser an die Tele­ma­tik­infra­struk­tur (TI) bestehen keine gesetzlichen Spielräume für rückwirkend geltende Sanktionen. Dies hat das
TI-Anbindung: Keine rückwirkende Sanktionen für Krankenhäuser
15. Oktober 2020
Berlin – Der Start der elektronischen Patientenakte (ePA) soll zum Jahresbeginn 2021 als „erweiterter Feldtest“ beginnen. Dies sagte Lars Gottwald, Leiter der Business Teams bei der Gematik, heute in
Elektronische Patientenakte startet als „erweiterter Feldtest“
13. Oktober 2020
Berlin – Die Kosten für Entwicklung und Betrieb der Corona-Warn-App des Bundes werden sich trotz der Erweiterung für einen Datenaustausch mit anderen europäischen Ländern nicht erhöhen. Das geht aus
Bundesregierung schlüsselt Kosten für Corona-Warn-App auf
13. Oktober 2020
Düsseldorf – In der Gesundheitsanwendung Velibra haben IT-Spezialisten mehrere Sicherheitslücken entdeckt. Das berichten das Handelsblatt und der Branchendienstes Golem. Die App soll Patienten mit
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER