NewsVermischtesArbeiter-Sama­riter-Bund räumt millionenschweren Abrechnungsbetrug ein
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Arbeiter-Sama­riter-Bund räumt millionenschweren Abrechnungsbetrug ein

Montag, 19. August 2019

/dpa

Erlangen – Der bayerische Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) hat einen millionenschweren Abrechnungsbetrug zum Nachteil der Krankenkassen eingeräumt. Ein Wirtschaftsprü­fungs­unternehmen habe einen vorläufigen Zwischenbericht vorgelegt, teilte die Organi­sation heute mit.

Dieser zeige, dass wohl tatsächlich „ungerechtfertigte Mehrkosten in einem mittleren einstelligen Millionenbereich abgerechnet“ wurden. Der ASB bestätigte damit Berichte von Süddeutscher Zeitung und Nürnberger Nachrichten.

Anzeige

Der ASB kooperiere uneingeschränkt mit der Staatsanwaltschaft und den Krankenkassen, denen der Zwischenbericht und in der Folge auch der vollständige Abschlussbericht der Wirtschaftsprüfer zur Verfügung gestellt werde. „Der ASB Bayern toleriert kein Fehlver­hal­­ten. Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und klären den Sachverhalt voll­ständig und transparent auf“, sagte ASB-Landesgeschäftsführer Jarno Lang.

Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth hatte bereits im Juni ASB-Räume sowie Privat­woh­nungen zweier Verantwortlicher durchsucht. ASB-Mitarbeiter sollen bei den Kranken­kassen Kosten in Rechnung gestellt haben, die so gar nicht angefallen waren. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #785125
Cloerk
am Dienstag, 20. August 2019, 13:38

Spitze vom Eisberg

Bin seit Jahrzehnten mit der Problematik aller großen Wohlfahrtsverbänden vertraut.
Vieles kann auch geschehen, da große Krankenkassen -allen voran die AOK- mit involviert sind.
Meine Erfahrungen sind niederschmetternd.
Fazit:
Dies kann nur geschehen, da Politik und Kostenträger schützend ihre Hände darüber und mittendrin haben.
Es geht halt um Milliarden von 💶
LNS

Nachrichten zum Thema

17. September 2019
Gießen – Eine Ärztin aus dem Wetteraukreis steht wegen Betruges und Urkundenfälschung vor dem Landgericht Gießen, weil sie im großen Umfang nicht erbrachte Leistungen abgerechnet haben soll. Nach
Ärztin räumt Abrechnungsbetrug vor Gericht ein
6. Juni 2019
Erlangen – Wegen des Verdachts auf Abrechnungsbetrug hat die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth mehrere Hausdurchsuchungen beim Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) durchgeführt. Die Landesgeschäftsstelle in
Staatsanwaltschaft durchsucht Räume des Arbeiter-Samariter-Bunds
14. Mai 2019
Berlin – Ein großangelegter Abrechnungsbetrug von Pflegediensten bei der Betreuung von Beatmungspatienten ist von der Polizei aufgedeckt worden. 130 Polizisten sowie Staatsanwälte durchsuchten heute
Razzia wegen Abrechnungsbetrug bei Intensivpflege
10. April 2019
Washington – Bei einem der größten Betrugsfälle im US-Gesundheitssystem ist ein Schaden von mehr als einer Milliarde Dollar entstanden. Wie das Justizministerium in Washington gestern mitteilte,
Milliardenschaden im US-Gesundheitssystem durch Betrugsfall
8. April 2019
Erlangen – Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Bayern wehrt sich gegen Betrugsvorwürfe und hat eine umfassende Aufklärung angekündigt. „Um die Vorwürfe zu widerlegen, werden wir sofort eine unabhängige
Arbeiter-Samariter-Bund kündigt Aufklärung von Betrugsvorwürfen an
8. April 2019
Berlin – Ambulante Pflegedienste rechnen im Gesundheitswesen am häufigsten falsch ab. Das geht nach einem Bericht der Welt aus der Auswertung der KKH – Kaufmännische Krankenkasse, hervor. Von 364
Abrechnungsbetrug bei ambulanten Pflegediensten am häufigsten
12. März 2019
Hamburg – Ein Hamburger Apotheker, der verbotenerweise an einem Ärztezentrum beteiligt war, ist zu einer dreieinhalbjährigen Haftstrafe wegen Betrugs verurteilt worden. Die Richter des Hamburger
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER