NewsPolitikBremer Senat will kontrollierte Abgabe von Cannabis testen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Bremer Senat will kontrollierte Abgabe von Cannabis testen

Dienstag, 27. August 2019

/dpa

Osnabrück – Die neue rot-grün-rote Bremer Regierung will im Rahmen eines Modellver­suchs die kontrollierte legale Abgabe von Cannabis testen. „Bremen setzt sich für einen wissenschaftlichen Modellversuch zur kontrollierten Abgabe von Cannabis ein“, sagte der neue Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) der Neuen Osnabrücker Zeitung. Man wolle die Möglichkeiten ausloten, um so etwas auf den Weg zu bringen.

Anzeige

Über einen solchen Modellversuch wird in Bremen bereits seit Jahren diskutiert, bislang kam es dazu aber nicht. Laut Bovenschulte will sich die Hansestadt mit anderen Ländern und Kommunen zusammentun. Auch der rot-rot-grüne Berliner Senat kündigte bereits an, einen Antrag für ein Modellprojekt zur Abgabe von Cannabis an einem vorab definierten Kreis registrierter Erwachsener zu stellen.

Über die Zulässigkeit entscheidet das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinpro­duk­te. Einen Antrag des Berliner Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg zur Abgabe von Cannabis über lizensierte Abgabestellen lehnte es im Jahr 2015 mit dem Argument ab, der Verkauf zu Genusszwecken sei mit dem Schutz vor Drogenabhängigkeit unvereinbar. © afp/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

2. September 2019
Schwerin – Cannabis soll nach dem Willen der Linken in Mecklenburg-Vorpommern legalisiert werden. Die Landesregierung soll sich im Bundesrat für eine Entkriminalisierung einsetzen, gleichzeitig sollen
Linke in Mecklenburg-Vorpommern will Cannabis legalisieren
15. August 2019
Montréal – Der weltweit größte Cannabishersteller, Canopy Growth aus Kanada, hat seine Produktion und den Umsatz im Quartal von April bis Juni im Vorjahresvergleich vervierfacht – macht aber weiter
Cannabishersteller vervierfacht Produktion
8. August 2019
Neumünster – Deutschlands erste legale Cannabis-Produktionsanlage in Neumünster nimmt Formen an. „Hier wird Ende 2020 - wahrscheinlich zum ersten Mal in Deutschland – medizinisches Cannabis
Erste Cannabis-Ernte Ende 2020 in Neumünster geplant
30. Juli 2019
Darmstadt – Massives Untergewicht kann ein Grund sein, warum die gesetzliche Kran­ken­ver­siche­rung (GKV) die Versorgung mit Dronabinol (Tetrahydrocannabinol (THC)) zunächst übernehmen muss, obwohl die
Anspruch auf Dronabinol im Eilverfahren wegen massiven Untergewichts zuerkannt
26. Juli 2019
Berlin – Cannabis, Pflegeversicherung, Organspende und Reproduktionsmedizin: Diese vier Themen aus der Gesundheitspolitik hat der FPD-Parteichef Christian Lindner mit dem CDU-Ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens
Spahn und Lindner: Pflege-Bahr führt ein Schattendasein
26. Juli 2019
Berlin – Der rot-rot-grüne Berliner Senat will erreichen, dass Cannabis in der Stadt kontrolliert an eine begrenzte Zahl von Erwachsenen abgegeben werden darf. Ein Antrag für ein wissenschaftlich
Berlin stellt Antrag für kontrollierte Cannabisabgabe an Erwachsene
25. Juli 2019
Berlin – Jugendliche in Berlin greifen früh zum ersten Joint. Beim ersten Konsum der illegalen Droge sind sie im Schnitt 14,6 Jahre alt, wie aus einer heute vorgestellten Untersuchung der Berliner
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER