NewsAuslandWeiterer Todesfall in Spanien wegen Listerien
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Weiterer Todesfall in Spanien wegen Listerien

Mittwoch, 28. August 2019

/villorejo, stock.adobe.com

Madrid – In Spanien ist gestern erneut eine Frau nach dem Verzehr von verdorbenem Schweinefleisch gestorben. Es ist der zweite Todesfall binnen kurzer Zeit im Zusammen­hang mit mehr als 200 Listerioseerkrankungen in dem Land.

Die 74-Jährige starb in Sevilla in der südspanischen Region Andalusien an der bakteri­ellen Infektion, wie die Regionalre­gierung mitteilte. Vor einer Woche war bereits eine 90-Jährige an Listerien gestorben.

Anzeige

Nach Angaben der Regionalregierung erkrankten allein 196 Menschen in Andalusien. In anderen Regionen Spaniens gab es sieben Fälle. Eine Frau verlor ihr Baby wegen der In­fektion mit Listeriose. Bei einem Briten wurde die Krankheit in Frankreich diagnostiziert, nachdem er zuvor in Sevilla verdorbenes Fleisch gegessen hatte.

Die Behörden hatten zuvor gewarnt, dass ein mit Knoblauch gefülltes Schweinefleisch-Produkt mit den Namen „La Mecha“ die Ursache für den Ausbruch der Listeriose sei. Die Fabrik des Herstellers wurde inzwischen geschlossen und alle Produkte aus den Läden zurückgerufen. © afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

18. September 2020
Peking – Ein aus einem staatlichen chinesischen Labor stammender Erreger hat nach offiziellen Angaben tausende Menschen infiziert. Bei 3.245 Menschen in der Stadt Lanzhou im Nordwesten Chinas sei
Tausende Menschen in China mit aus Labor entwichenem Bakterium infiziert
18. September 2020
Washington – Seit Beginn der Coronapandemie sind nach Angaben von US-Wissenschaftlern weltweit mehr als 30 Millionen Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 verzeichnet worden. Das geht aus Daten
Johns Hopkins: Mehr als 30 Millionen Coronainfektionen weltweit
18. September 2020
Prag – Tschechien hat innerhalb eines Tages mehr Coronaneuinfektionen verzeichnet als das viel größere Deutschland. Gestern wurde mit 3.130 neuen Fällen erstmals die 3.000er-Marke überschritten, wie
Mehr als 3.000 neue Coronafälle in Tschechien
17. September 2020
Berlin – Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus hat erneut die Schwelle von 2.000 übersprungen und den höchsten Wert seit April erreicht. Innerhalb eines Tages haben die Gesundheitsämter in
Erneut über 2.000 Coronaneuinfektionen in Deutschland – höchster Wert seit April
17. September 2020
Kopenhagen – Die Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) sieht den Anstieg der Coronainfektionen in Europa als „alarmierend“ an. „Die Zahlen vom September sollten ein Alarmsignal für uns alle sein“, sagte
WHO: Alarmierender Anstieg von Coronainfektionen in Europa
17. September 2020
Prag – In Tschechien ist erstmals die Schwelle von 2.000 Coronaneuinfektionen innerhalb eines Tages überschritten worden. Gestern kamen 2.139 Fälle hinzu, wie heute aus den Daten des
Erstmals mehr als 2.000 neue Coronafälle in Tschechien
16. September 2020
Atlanta – Abstandsregeln lassen sich in Restaurants oder Bars nur schwer durchsetzen. Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist beim Verzehr von Speisen nicht möglich. Die Folge ist nach den Ergebnissen einer
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER